Lenhauser Firmlinge unterstützen Kinderhospiz „Balthasar“

Soziales Projekt der Firmvorbereitung


Sechs Lenhauser Firmlinge bei der Spendenübergabe, die Rebecca Kranz (l.) entgegennimmt. von privat
Sechs Lenhauser Firmlinge bei der Spendenübergabe, die Rebecca Kranz (l.) entgegennimmt. © privat

Finnentrop. Zum Ende der Firmvorbereitung in Lenhausen stand noch ein wichtiger Punkt auf dem Plan: Der Besuch und die Übergabe einer Spende im Kinderhospiz Balthasar in Olpe.


Im Rahmen der Firmvorbereitung haben sich die Firmlinge dazu entschlossen, als soziales Projekt Spenden für einen guten Zweck zu sammeln. Für die Spendenaktion wurden Karten, verkauften Waffeln, Crepes, Plätzchen und vieles mehr beim Lenhauser Pfarrfest und beim „Advent Advent der Dorfplatz brennt“ gebacken. Das stolze Ergebnis waren 650 Euro.

Bei ihrem Besuch im Kinderhospiz wurden die Firmlinge von Rebecca Kranz empfangen. Der stellvertretenden Einrichtungsleiterin war es ebenso wie den Jugendlichen wichtig einen Einblick zu zeigen beziehungsweise zu gewinnen, wie und wo die Spenden verwendet werden.

Den Kindern, die dort zu Gast sind, soll primär eine erholsame Auszeit geschenkt und die Familien entlastet werden. Vieles ist nur durch Spenden möglich und die Firmlinge freuen sich, dass sie dazu beitragen können und bedanken sich, für die Unterstützung ihrer „Kunden“.

Artikel teilen: