Mein Schreibtisch über mich

LP-Randnotizen


Topnews
Mal eben. von LokalPlus
Mal eben. © LokalPlus

„Erzähl doch mal was über dich!“ – so lautete der Wunsch meiner neuen Kollegen der LokalPlus-Redaktion, in der ich diese Woche mein Volontariat begonnen habe. Als wäre das so einfach. In 25 Jahren sammelt sich ja doch einiges Erzählenswertes an, aber wie filtert man das? Man will sein Gegenüber ja weder langweilen noch überfordern. Zum Glück gibt es da jemanden, der mich vielleicht noch besser kennt als ich mich selbst...


Ich bin der Schreibtisch von Jana. Schon seit sie sechs Jahre alt ist, werden an mir Geschichten geschrieben. Zuerst mit Stift und Papier, das aber nur wenige Jahre später und nach langem Bitten und Betteln durch einen eigenen Laptop ersetzt wurde. Das Klicken der Tasten ist seither der Soundtrack meines Lebens. Ich begleitete die gesamte Schulzeit, bis zum Abitur, während dem ich überladen war mit Büchern und Zetteln.

Auch im Studium war ich für Jana da. Durch den Umzug nach Köln habe ich zwar einige Macken bekommen, aber ich bin immer noch topfit.

Lesen und Tanzen

Trotz der neuen Umgebung dauerte es nicht lange, bis ich wieder die gleiche Ausstattung hatte, wie all die Jahre zuvor: Unter mir stapeln sich Bücher. Gelesen und ungelesen, diejenigen, die nicht mehr in die Regale passen. Die meisten sind von Stephen King, man findet dort aber auch Klassiker von Jane Austen, Kafka oder Shakespeare.

Ab und an findet man auf dem Boden auch Tanzstiefel, die regelmäßig für das Gardetraining rausgekramt werden. Ich selbst bin aber immer ordentlich, alles auf mir ist sortiert und hat seinen Platz. Ordnung ist das A und O.

Kaffee und Oldies

Wenn gearbeitet wird, steht immer eine Tasse dampfenden Kaffees neben dem Laptop, der in intensiven Schreibphasen auch mal vergessen wird. Nebenbei läuft Musik: Queen, Nirvana oder Pink Floyd dröhnt aus den Boxen einer Anlage. Manchmal auch etwas zu laut für meinen Geschmack.

An einer Pinnwand über mir spiegeln sich Janas weitere Leidenschaften wider: Fotos von Freunden wechseln sich ab mit Kino- und Konzertticktes. Mittendrin: eine Landkarte von Thailand, dort lebte sie, als sie mich ein Jahr allein ließ.

Als neue Volontärin bei LokalPlus hat sich nun wieder einiges geändert. Neuer Ort, neuer Raum. Aber dieses Setting bleibt immer konstant und ihr werdet sicherlich von mir hören – vielleicht nicht von mir direkt, aber von der Arbeit, die auf mir geleistet wird und von der ich ein wichtiger Teil bin.

Ein schönes Wochenende wünscht

Jana Becker (von ihrem Schreibtisch)

Artikel teilen: