Deutsche Meisterschaft mit mehr als 400 jungen Reitern in Obermelbecke

Wunderbares Wochenende auf dem Gestüt Falkenegg


Topnews
Aus ganz Deutschland reisten die jungen Reiter an, um sich in den verschiedensten Prüfungen beurteilen lassen. Zusätzlich zu den Grundgangarten können die Islandpferde mit zwei weiteren Gangarten  (Tölt und Pass) punkten. von Rebecca Klein
Aus ganz Deutschland reisten die jungen Reiter an, um sich in den verschiedensten Prüfungen beurteilen lassen. Zusätzlich zu den Grundgangarten können die Islandpferde mit zwei weiteren Gangarten  (Tölt und Pass) punkten. © Rebecca Klein

Obermelbecke. Ausnahmezustand in Obermelbecke: Dort, wo sonst ruhige Idylle herrscht, waren am Wochenende mehr als 400 jugendliche Reiter zu Gast. Denn: Auf dem Gestüt Falkenegg fand jetzt die „Deutsche Jugend- und Junioren- Islandpferdemeisterschaft“ (DJIM) statt.


Ein großes Aufgebot an Landesverbänden, Vereinen und Sponsoren inklusive junger Reiter und viele, viele Islandpferde hatten ihren Weg ins Sauerland gefunden. Auf den Wiesen entstand eine kleine Zeltstadt, An- und Abreise sowie der Ablauf waren perfekt durchdacht und organisiert.

Recht spontan war das Team des Islandpferdegestüts Falkenegg eingesprungen, denn ursprünglich sollte die Deutsche Meisterschaft in Niedersachsen stattfinden. Nachdem dieser Plan aber nicht umgesetzt werden konnte, erklärten sich die Betreiber des Hofes Falkenegg, Lisa und Richard Hufnagel, bereit, die Meisterschaft in Obermelbecke auszurichten.

Bildergalerie starten
Deutsche Meisterschaft mit mehr als 400 jungen Reitern in Obermelbecke
Wunderbares Wochenende auf dem Gestüt Falkenegg

Aus ganz Deutschland reisten die jungen Reiter an, um sich in den verschiedenen Prüfungen beurteilen zu lassen. Zusätzlich zu den Grundgangarten können die Islandpferde mit zwei weiteren Gangarten (Tölt und Pass) punkten.

Genau auf diesen Gangarten lag der Fokus der meisten Prüfungen. Die Prüfer wollten ein harmonisches Gesamtbild vom Spiel zwischen Pferd und Reiter sehen. Ein Pferd mit viel Bewegung zu haben, reichte da nicht aus. Zudem musste der jeweilige Aufgabenteil erfüllt werden.

Bildergalerie starten
Deutsche Meisterschaft mit mehr als 400 jungen Reitern in Obermelbecke
Wunderbares Wochenende auf dem Gestüt Falkenegg

An den Finaltagen, Samstag und Sonntag (29. und 30. Juni), konnten sich hier dann noch einmal die Besten der Besten messen. Hier stachen besonders Nina Kesenheimer aus Baden-Württemberg, Mirja Schulz aus Schleswig-Holstein und Gloria Koller aus Nordrhein-Westfalen hervor.

Die Gewinner aller Prüfungen dürfen sich nun Deutsche Meister 2024 nennen. Doch am wichtigsten ist: Für alle jungen Teilnehmer und die Organisatoren war es eine gelungene Meisterschaft mit viel Spaß abseits der Prüfungen.

Artikel teilen: