Nachrichten Blaulicht
Kirchhundem, 06.04.2021

Ersthelfer löscht brennenden Pkw

Update: Rettungswagen an Unfall mit Verletzten auf B 517 beteiligt

Der Rettungswagen und der Pkw kollidierten frontal auf der B 517 miteinander.
Der Rettungswagen und der Pkw kollidierten frontal auf der B 517 miteinander.
Kreispolizeibehörde Olpe
Welschen Ennest. Auf der B 517 am Ortsausgang Welschen Ennest ist es am Montagabend, 5. April, auf der Frankfurter Straße zu einem Frontalzusammenstoß gekommen. Dabei verletzte sich eine 22-Jährige schwer. Ein Ersthelfer konnte allerdings Schlimmeres vermeiden und rettete die Person aus ihrem Fahrzeug.

Update von Dienstag, 6. April, 11.15 Uhr:

Nach derzeitigem Kenntnisstand ist eine 22-Jährige mit ihrem Pkw in einer Rechtskurve aus Richtung Welschen Ennest kommend in Richtung Kreuztal unterwegs gewesen. Dabei kam sie auf schneeglatter Fahrbahn, vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit, nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte frontal mit einem entgegenkommenden Rettungswagen.

Hoher Sachschaden

Die 22-Jährige verletzte sich bei dem Zusammenstoß und kam mit einem anderen Rettungswagen in ein Krankenhaus. Für die Unfallaufnahme war die Straße bis 23.30 Uhr voll gesperrt. Neben der Polizei und dem Rettungsdienst war die Feuerwehr mit mehreren Einsatzkräften vor Ort, da das Fahrzeug der Unfallverursacherin zunächst Feuer fing und sie kurzfristig eingeklemmt war.

An beiden Fahrzeugen entstand hoher Sachschaden im fünfstelligen Eurobereich. Zudem nahm eine Schutzplanke Schaden.

Ursprünglicher Bericht:

Ein Pkw und ein Rettungswagen waren auf der B 517 in einem Kurvenbereich gegen circa 20.35 Uhr frontal zusammengeprallt. Feuerwehr-Pressesprecher Thomas Beckmann erklärte, dass ein Ersthelfer sofort zur Stelle war und die Person aus dem Pkw befreite. Das Auto fing kurz darauf im Motorraum Feuer, auch das löschte der Ersthelfer umgehend mit einem Feuerlöscher.

Der Fahrer des Wagens wurde bei dem Aufprall schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Die zwei weiteren Personen aus dem anderen Fahrzeug wurden leicht verletzt.

Mehrere Glätteunfälle

Auf Bestätigung der Polizei erklärte Thomas Beckmann, dass es sich um einen Glätteunfall handelt. Auch auf der A4 gab es am Abend mehrere Glätteunfälle.

Die Feuerwehr Kirchhundem war mit 20 Kräften im Einsatz, auch Polizei und der Rettungsdienst des Kreises Olpe waren vor Ort. Die Straße ist aktuell (Stand 21.39 Uhr) komplett gesperrt.

Ein Artikel von Christine Schmidt

Ausbildung in Kirchhundem und Umgebung


Aneta Alijaj - Auszubildende Industriekauffrau
Aneta Alijaj
Auszubildende Industriekauffrau
Unser Blockunterricht #WerkzeugmechanikerIn

Hi Leute 😀,

wir sind Luis und Janek, Auszubildende Werkzeugmechaniker bei der Firma #HEINRICHS.😋  In unseren ersten Wochen der Ausbildung haben wir die LEWA besucht und danach fing für uns der Blockunterricht an. 😁 Beim Bloc...

#weiterlesen
Timo Menne - Auszubildender zum Industriemechaniker
Timo Menne
Auszubildender zum Industriemechaniker
Zwischenprüfung für uns #Industriemechaniker

Hallo zusammen,

wie in vielen Ausbildungen stand auch für uns Industriemechaniker dieses Jahr die Zwischenprüfung, offiziell heißt es ja Abschlussprüfung Teil 1, an. Für meinen Azubikollegen Marcel und mich ist die er...

#weiterlesen
Anna Hoffmann - Auszubildende Veranstaltungskauffrau
Anna Hoffmann
Auszubildende Veranstaltungskauffrau
Europassverleihung 2021

Gut Ding braucht Weile!

Nachdem ich bereits im Oktober 2020 mein Auslandspraktikum absolvierte, habe ich letzten Mittwoch endlich meinen Europass-Mobilitätsausweis verliehen bekommen. Dabei handelt es sich um ein europaweit anerkanntes Ze...

#weiterlesen

Bildergalerie: Update: Rettungswagen an Unfall mit Verletzten auf B 517 beteiligt