Nachrichten Blaulicht
Wenden, 19.02.2021

Ursache weiterhin unklar

Update: Pkw-Fahrer überschlägt sich mehrfach auf der A 4

Verkehrsunfall auf der A 4 zwischen Eckenhagen und dem Kreuz Olpe-Süd am Donnerstag, 18. Februar 2021.
Verkehrsunfall auf der A 4 zwischen Eckenhagen und dem Kreuz Olpe-Süd am Donnerstag, 18. Februar 2021.
Kai Osthoff
Wenden/Eckenhagen. Aus bislang ungeklärter Ursache ist es am Donnerstagabend, 18. Februar, auf der A 4 zwischen der Anschlussstelle Eckenhagen und dem Kreuz Olpe-Süd zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein Autofahrer schwer verletzt. Ein Großaufgebot der Feuerwehr war mit drei Einheiten und rund 50 Einsatzkräften vor Ort.

Update von Freitag, 19. Februar:

Bei dem Fahrer handelte es sich 52-jähriger Mann aus Köln, der gegen 17.15 Uhr auf der A4 in Richtung Olpe/Siegen unterwegs war. Aus weiterhin nicht bekannten Gründen kam der Fahrer bei einem Fahrstreifenwechsel ins Schleudern. Der 52-Jährige kam nach rechts von Fahrbahn auf den dortigen Grünstreifen ab. Durch die dortige aufsteigende Schutzplanke wurde das Auto in die Luft geschleudert. Das Fahrzeug überschlug sich mehrfach, bevor es circa 70 Meter weiter auf dem Dach zum Stehen kam. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf 40.000 Euro.


Ursprünglicher Bericht von Donnerstag, 18. Februar:

Aus bislang ungeklärter Ursache war der Fahrer eines Pkw, der in Richtung Olpe/Kreuztal unterwegs war, von der Fahrbahn abgekommen und mit dem Auto auf den Randstreifen geraten. Dort hob das Fahrzeug ab, flog rund 50 Meter durch die Luft und streifte dabei mehrere Bäume.

Pkw landet auf dem Dach

Erst einige massive Bäume stoppten das Auto, das in einer abschüssigen Böschung vor den Bäumen auf dem Dach liegen blieb. Feuerwehr und Rettungsdienst mussten zügig und bedacht handeln, um den schwerverletzten Fahrer, der nicht mehr ansprechbar war, aus dem Wagen zu bergen.


Dazu setzte die Feuerwehr schweres Gerät ein. So gelang die Rettung. Mit dem Notarztwagen wurde das Unfallopfer schließlich in ein Krankenhaus gefahren. Die Polizei hat mit einem Unfallteam die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

A 4 zeitweise komplett gesperrt

Die Autobahn in Richtung Kreuztal war während der Bergungsarbeiten für gut 50 Minuten komplett gesperrt. Es bildete ein Stau auf einer Länge von rund vier Kilometern. Später konnte ein Fahrstreifen freigegeben werden. Gegen 19.30 Uhr meldete der Verkehrsfunk immer noch fünf Kilometer stockenden Verkehr zwischen Bergneustadt und Olpe-Süd.

(LP)

Ausbildung in Wenden und Umgebung


Yvonne Fischer - Ausbilderin - FinanzwirtIn
Yvonne Fischer
Ausbilderin - FinanzwirtIn
Endspurt!

Unsere Steueranwärter 2019 haben ihr Praxisjahr hinter sich gebracht und berichten nun aus dieser erlebnisreichen Zeit:

Hallo zusammen, wir sind die Steueranwärter 2019 😊

Unser Praxisjahr neigt sich nun leider dem Ende zu. ...

#weiterlesen
Maximilian Stracke - Personalabteilung
Maximilian Stracke
Personalabteilung
Sparkasse „all inklusive“ – Reisen Sie mit uns?

Die Ausbildung zum Bankkaufmann / zur Bankkauffrau bei uns ist vergleichbar mit einer Rundreise.😎 Neben den abwechslungsreichen Tätigkeiten in den einzelnen Bereichen kommt ein anspruchsvolles Schulungsprogramm auf Sie zu, bei dem Sie neben d...

#weiterlesen
Carolin Bilsing - Personalrecruiting & Marketing
Carolin Bilsing
Personalrecruiting & Marketing
Danke - Pralinen als Wertschätzung

Pralinen als Wertschätzung in herausfordernden Zeiten 🙏

Die Mitarbeitenden im GFO-Seniorenzentrum Franziskaner-Hof in Attendorn und im St. Gerhardus-Haus in Drolshagen konnten sich über eine besondere Überraschung der Co...

#weiterlesen

Bildergalerie: Update: Pkw-Fahrer überschlägt sich mehrfach auf der A 4