Nachrichten Corona
Kreis Olpe, 20.09.2021

Nur eine Neuinfektion am Montag

Corona-Lage im Kreis Olpe entspannt sich weiter

Corona-Lage im Kreis Olpe entspannt sich weiter
Pixabay.com
Kreis Olpe. Der Inzidenzwert sinkt weiter: Nachdem der Kreis Olpe am Sonntag, 19. September, keine und am Montag, 20. September, nur eine Corona-Neuinfektion gemeldet hat, liegt die Zahl der Menschen, die sich innerhalb einer Woche angesteckt haben, bei 56. Damit fällt die 7-Tage Inzidenz von 45,7 am Montagmorgen, 20. September, auf 42 auf Dienstagmorgen, 21. September.

Im Vergleich zu den zuletzt gemeldeten Zahlen des Kreises Olpe am Freitag, 17. September, gelten derzeit 122 (130) Personen als infiziert, 63 (72) von ihnen mit einer Virusvariante. In Quarantäne halten sich 245 Menschen auf, das sind 38 weniger als noch am Freitag.

Drei Patienten auf der Intensivstation

Veränderungen gab es bei den Erkrankten, die stationär behandelt werden: Von den vier Personen, die sich – wie am Freitag – im Krankenhaus befinden, liegt ein (2) Patient auf der Normalstation, drei (2) hingegen müssen intensivmedizinisch betreut und beatmet werden.

Die 56 Neuinfektionen der vergangenen sieben Tage verteilen sich wie folgt auf die Kommunen (neue Fälle über das Wochenende):

  • Attendorn 18 (6)
  • Drolshagen 3
  • Finnentrop 4
  • Kirchhundem 6
  • Lennestadt 6 (2)
  • Olpe 9 (2)
  • Wenden 10 (1)

(LP)

Ausbildung im Kreis Olpe


Edgar Koop - Ausbilder
Edgar Koop
Ausbilder
Werteseminar in Einruhr

Hallo zusammen,

hier stehen wir vier vor unserer Unterkunft in Einruhr in der schönen Eifel.

Letzte Woche haben wir hier zweieinhalb Tage lang ein Werteseminar durchgeführt. Wir haben über Themen wie Alkohol- und Drogenmi...

#weiterlesen
Alexandra Kalnev
Werkstudentin
Chance für Studenten

Hey Leute 😊 Mein Name ist Alexandra und ich bin Studentin an der Universität Siegen. Gleichzeitig bin ich bei TRACTO beschäftigt und nun auch ein Mitglied von #Ausbildung. Gerne möchte ich mit euch meine Erfahrungen und Ei...

#weiterlesen
Marvin Tröster - Auszubildender Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
Marvin Tröster
Auszubildender Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
Rückblick 1. Ausbildungsjahr Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

So schnell ist das erste Ausbildungsjahr auch wieder vorbei. Heute gebe ich euch eine Zusammenfassung des ersten Lehrjahres:

Die Berufsschule verlief relativ entspannt, ich habe das Glück gehabt sowohl nette Klassenkameraden, Klassenkamer...

#weiterlesen

Bildergalerie: Corona-Lage im Kreis Olpe entspannt sich weiter