Nachrichten Corona
Kreis Olpe, 05.06.2021

Corona im Kreis Olpe: Inzidenz von 0 in Kirchhundem

Nur zwei Neuinfektionen am Samstag – Inzidenz bleibt sehr niedrig

Nur zwei Neuinfektionen am Samstag – Inzidenz bleibt sehr niedrig
Pixabay.com
Kreis Olpe. Zwei laborbestätigte positive PCR-Tests meldet der Kreis Olpe am Samstagnachmittag, 5. Juni. Da es auch am vergangenen Samstag zwei Neuinfektionen gab, ändert sich die 7-Tage-Bilanz nicht.

Angesichts von insgesamt 21 Neuinfektionen in den vergangenen sieben Tagen bleibt die Inzidenz unverändert und wird am Sonntagmorgen bei 15,7 liegen. Diesen Wert hatte das Robert-Koch-Instituts auch für Samstagmorgen gemeldet. Vor einer Woche lag der Inzidenzwert noch bei 60,5.

Neue Fälle wurden am Samstag nur aus Attendorn und Lennestadt (je 1) bekannt. In der Gemeinde Kirchhundem gab es in der vergangenen Woche keinerlei Neuinfektionen, was einen Inzidenzwert von 0 bedeutet. Die höchste 7-Tage-Inzidenz weist Olpe mit 36,6 auf.

Noch 83 Menschen aktuell infiziert

In den heimischen Krankenhäusern werden nach wie vor zwölf Corona-Patienten behandelt – davon wie am Vortag sechs auf der Normal- und sechs auf der Intensivstation, davon 5 mit Beatmung.


In Quarantäne befinden sich nur noch 197 (Vortag 226) Personen und als aktuell infiziert gelten 83 (95) Menschen – davon wurde bei 47 (55) eine Virusvariante nachgewiesen. Als genesen gelten 5.546 (5.542) Menschen.

Die 21 laborbestätigten Fälle der vergangenen sieben Tage verteilen sich wie folgt auf die Kommunen im Kreis (neue Fälle am Samstag):

  • Attendorn: 3 (1)
  • Drolshagen: 2
  • Finnentrop: 2
  • Kirchhundem: 0
  • Lennestadt: 4 (1)
  • Olpe: 9
  • Wenden: 1
Viertniedrigster Wert in NRW

Im Vergleich zu seinen fünf Nachbarkreisen ist die 7-Tage-Inzidenz im Kreis Olpe besonders deutlich zurückgegangen, so dass der Kreis Olpe aktuell den niedrigsten Inzidenzwert im Nachbarkreis-Vergleich aufweist (Werte von Samstag, 5. Juni, 0 Uhr):

  • Kreis Olpe: 15,7
  • Kreis Altenkirchen 21,7
  • Kreis Siegen-Wittgenstein 24,6
  • Hochsauerlandkreis 33,5
  • Oberbergischer Kreis: 39,3
  • Märkischer Kreis: 43,1

Landesweit bedeutet das für den Kreis Olpe den viertniedrigsten Inzidenzwert hinter Münster (8,9) und den Kreisen Coesfeld (10,4) und Borken (13,5).

(LP)

Ausbildung im Kreis Olpe


Fabian Schulte - Ausbilder - FinanzwirtIn
Fabian Schulte
Ausbilder - FinanzwirtIn
Duale Ausbildung geschafft! - Und dann ?

Hallo zusammen!🙌

Heute möchte ich Euch aus meiner Sicht erzählen, wie es für mich und für meine Kolleg/ innen meines Jahrgangs nach den Abschlussprüfungen weitergegangen ist.🤗

Wir haben insgesamt zu fü...

#weiterlesen
Marie Dümpelmann - Azubi Industriekauffrau
Marie Dümpelmann
Azubi Industriekauffrau
Berufsschule

Hallo zusammen🙋

wir, Marie und Carl, die Azubis aus dem ersten Lehrjahr der Industriekaufleute haben nun fast den ersten Unterrichtsblock abgeschlossen. Anfangs noch mit Präsenzunterricht am Berufskolleg in Olpe, mussten auch wir ...

#weiterlesen
Lisann Solbach - Auszubildende
Lisann Solbach
Auszubildende
Kurzeinsatz in der Abteilung "Marktfolge Dienstleistungen"

Letzte Woche konnte ich für 3 Tage unsere Abteilung "Marktfolge Dienstleistungen" näher kennenlernen. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich "Zahlungsverkehr" habe ich verschiedene &Uum...

#weiterlesen

Bildergalerie: Nur zwei Neuinfektionen am Samstag – Inzidenz bleibt sehr niedrig