Nachrichten Karneval
Attendorn, 11.11.2021

Sessionseröffnung auf dem Rathausplatz

Attendorner Karneval startet nach Corona-Pause wieder durch

Prinz Juan Félix I., der coronabedingt bereits in der zweiten Amtszeit ist, hieß die Jecken bei der Sessionseröffnung auf dem Attendorner Rathausplatz willkommen.
Prinz Juan Félix I., der coronabedingt bereits in der zweiten Amtszeit ist, hieß die Jecken bei der Sessionseröffnung auf dem Attendorner Rathausplatz willkommen.
Adam Fox
Attendorn. Zahlreiche Jecken haben sich am Donnerstag, 11. November, um 11.11 Uhr zur Sessionseröffnung der Karnevalsgesellschaft „Kattfiller“ auf dem Rathausplatz versammelt. Auch die „Roten Funken“ und die „Prinzengarde Attendorn“ waren pünktlich vor Ort. Aufgrund von aktuellen Umgestaltungsarbeiten auf dem Alten Markt fand die traditionelle Veranstaltung an ungewohntem Ort statt. Bei winterlichen Temperaturen um den Gefrierpunkt sorgte die Karnevalsband „Kölsch Connection“ für beste Stimmung.

Zunächst erfolgte die Begrüßung der kostümierten und nicht kostümierten Gäste. Normalerweise ist für diese Aufgabe der Präsident der Attendorner Karnevalsgesellschaft zuständig. Doch Marc Rohrmann musste krankheitsbedingt kurzfristig absagen und so übernahm Pressereferent Christian Lohölter das Amt des Redners.

Begrüßen konnte Lohölter die Jubelprinzen Rainer I. Kampschulte, Dieter Auert, Christof II. Höffer sowie Peter II. Faßbender. Auch der aktuelle Prinz, Juan Félix I., wurde von Lohölter in Empfang genommen. Durch die Corona-Pandemie und den Ausfall der Session 2020/21 ist Juan Félix I. (Manzano Vela) nunmehr im zweiten Jahr in Amt und Würden.

Passendes Motto zum Stadtjubiläum

Dass diese Session eine ganz besondere ist, dass stellte auch Christian Lohölter in seiner Rede fest. Zum einen natürlich, weil die karnevalsfreie Zeit nach langer Pause ein Ende gefunden hat. Zum anderen aber auch, weil für die KG ein ganz besonderes Ereignis ansteht. „Wir fiebern, wie die gesamte Stadt Attendorn, dem 800-jährigen Stadtjubiläum entgegen“ so Lohölter. Das Motto der Session ist deshalb entsprechend wenig überraschend: „Vor 800 Jahren wurden wir zur Stadt, wo das Brauchtum einen Namen hat.“

Danach ging zum lockeren Teil über, bei dem die Band „Kölsch Connection“ den Karnevalisten ordentlich einheizte. Klassiker wie „Immer und lustig und in Form, sind wir in Attendorn“ und „Viva Colonia“ animierten die Karnevalisten dazu, ins Schunkeln zu kommen. Bis 16.30 Uhr gehen die Feierlichkeiten unter Einhaltung der 3G+-Regel weiter.

Ein Artikel von Adam Fox

Ausbildung in Attendorn und Umgebung


Lisa Willmes - Ausbildung: Verwaltungsfachangestellte
Lisa Willmes
Ausbildung: Verwaltungsfachangestellte
Es war wieder soweit! ?

Hallo zusammen, 😊

auch in diesem Jahr hattem wir Azubis wieder die Ehre den Haupteingang des Kreishauses herzurichten. 🎁🕯 

Mit schönen Kugeln, vielen Lichterketten und guter Laune haben wir den Weihnachtsbaum erfolgre...

#weiterlesen
Furkan Yuvaci - Azubi Kaufmann für Marketingkommunikation
Furkan Yuvaci
Azubi Kaufmann für Marketingkommunikation
Platz 1 für die beste Website zur Gewinnung von Auszubildenden!

Für unsere frisch gelaunchte Website ehrten uns Schüler*innen aus dem Sieger- und Sauerland mit dem „Ausbildungs-Frieder 2021“.

So freuen wir uns auf die Bestätigung, den Ansprüchen der Jugend gerecht zu sein.
#weiterlesen
Elias Hoffmann - Azubi Fachkraft für Lagerlogistik
Elias Hoffmann
Azubi Fachkraft für Lagerlogistik
Neue iPads für das 1. Lehrjahr

Am 30. November haben wir, die Azubis aus dem ersten Lehrjahr, nach erfolgreich absolvierter Probezeit, unsere Tablets erhalten. Damit soll die tägliche Arbeit, der E-Mail-Verkehr oder das Verfassen der wöchentlichen Ausbildungsnachweise an...

#weiterlesen

Bildergalerie: Attendorner Karneval startet nach Corona-Pause wieder durch