Nachrichten Kultur
Lennestadt, 23.10.2021

Laternenvolk und lebende Statuen

Lennestadt leuchtet mit abwechslungsreichem Programm

Die Hohe Bracht ist im Rahmen von Lennestadt leuchtet in Grün illuminiert und bereits aus mehreren Kilometern Entfernung zu sehen.
Die Hohe Bracht ist im Rahmen von Lennestadt leuchtet in Grün illuminiert und bereits aus mehreren Kilometern Entfernung zu sehen.
Nils Dinkel
Lennestadt. Late-Night-Shopping, Rahmenprogramm und ein besonderes Licht für sonst gewöhnliche Bauwerke im ganzen Stadtgebiet: Seit Freitagabend, 22. Oktober, findet das zweite „Lennestadt leuchtet“ statt. Noch bis Sonntagabend, 24. Oktober, sind Fachwerkhäuser, Kirchen, der Siciliaschacht oder die Hohe Bracht farbig illuminiert.

Während viele Einzelhändler am Freitagabend, 22. Oktober, ihre Geschäfte bis 22 Uhr öffneten, war auf dem Altenhundemer Marktplatz das „Laternenvolk“ mit drei Akteuren aus Rotterdam (Niederlanden) unterwegs.

Sie sorgten mit Feuer, Rauch, Seifenblasen und zahlreichen Leuchten für Abwechslung. Dabei hatten sie allerdings mit dem schlechten Wetter zu kämpfen. Immer wieder gingen die bunten Laternen aus. Trotz des nasskalten Wetters waren zahlreiche Schaulustige in Altenhundem unterwegs.

Künstler Hieronymus Bosch zum Leben erweckt

Ebenfalls Programm gab es im Gartencenter Kremer. Neben Stockbrot am Feuer und einer besonderen Illuminierung sorgten zwei lebendige Statuen – unter anderem von Künstler Hieronymus Bosch – für begeisterte Blicke.


Am Samstag und Sonntag, 23. und 24. Oktober, bietet Bernd Brüggemann Nachtwächterführungen durch den alten, historischen Ortskern von Saalhausen an. Die „Beleuchter“ sind im Kurpark unterwegs.

Livemusik und Trödelmarkt

Außerdem werden Teile des Elspe Festivals in Szene gesetzt. Im Saloon spielt am Samstag von 19.30 bis 22 Uhr (Einlass ab 18.30 Uhr) die Band „Anyway LE“. Der Eintritt ist frei.

Der in Lennestadt wohnende Maler Sami Gebere Mariam malt gleichzeitig vor den Augen des Publikums. Auf dem Areal des Elspe Festivals findet am Sonntag ab 11 Uhr ein Trödelmarkt statt.

Auch der Galileo-Park wirkt am Aktionswochenende mit. Zur Sonderveranstaltung „Nachts im Museum“ bleibt dieser bis 20 Uhr geöffnet. In direkter Nachbarschaft finden am Bergbaudenkmal Sonderführungen sowie Bewirtung statt. Hier heißt es außerdem „Turn up“ und Figuren werden zum Leben erweckt.

Eine im Rahmen von Lennestadt leuchtet illuminierte Pyramide.

Ein Besuch könnte sich auch in Kirchveischede-Röthe und der Bilsteiner Dorfmitte lohnen. Hier spielt der Musikverein Bilstein auf. Auch am Feuerwehrturm in Grevenbrück, im TalVital-Park in Saalhausen, an der Elsper Gellestatt und im Dorf Milchenbach gibt es Bewirtung.

Ein Artikel von Nils Dinkel

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Alexandra Kalnev
Werkstudentin
Zeitmanagement & Selbstorganisation

Hallo zusammen! 😊🙋

viele fragen sich: Ein anspruchsvolles Vollzeitstudium und einen Job bereits während des Studiums in einem Unternehmen unter einen Hut kriegen - wie soll das bloß funktionieren? 🤯

De...

#weiterlesen
Leonie Brachthäuser - Auszubildende Fachkraft für Lagerlogistik
Leonie Brachthäuser
Auszubildende Fachkraft für Lagerlogistik
Stapler-Lehrgang für unsere Azubis

In den vergangenen Wochen war es für Elias🙋‍♂️ und mich endlich soweit, wir haben unseren Stapler-Schein mit vielen anderen Kollegen aus dem Logistikbereich zusammen gemacht. Mit dem Stapler ist es uns möglich schwere Lasten, wie...

#weiterlesen
Timo Menne - Auszubildender zum Industriemechaniker
Timo Menne
Auszubildender zum Industriemechaniker
Prüfung in Sichtweite

Hallo zusammen, das Ende unserer Ausbildung und somit auch die Abschlussprüfung kommt für Marcel und mich immer näher.

Vorbereitend darauf haben wir uns Gedanken gemacht und uns dazu entschlossen die Ausbildung um ein halbes Jah...

#weiterlesen

Bildergalerie: Lennestadt leuchtet mit abwechslungsreichem Programm