Nachrichten Lokalgenuss
LokalGenuss, 17.07.2021

Sommer-Special, Teil 2

Fluffig und lecker: Gefülltes Fladenbrot von Melli Heuel

Im zweiten Teil des Sommer-Specials backt euch Melli Heuel ein gefülltes Fladenbrot.
Im zweiten Teil des Sommer-Specials backt euch Melli Heuel ein gefülltes Fladenbrot.
Melli Heuel
Serie:
LokalGenuss
In Kooperation mit
In Kooperation mit
Kreis Olpe. Endlich Sommer! Mindestens genau so wichtig wie das, was auf den Grill kommt, ist für mich das, was zum Grillgut serviert wird. Denn was wäre ein Sommer-Essen ohne ein leckeres, würziges Brot. Dieses fluffige Fladenbrot ist schnell zubereitet und mit einem simplem Kniff verteilt sich eine herzhafte Käsefüllung im Inneren des Gebäcks.

Zutaten Teig:

  • 1 Esslöffel Zucker
  • 1 El Trockenhefe
  • 1 Eiklar (das Eigelb benötigen wir in einem späteren Schritt)
  • 200 ml lauwarme Milch
  • 4 El Pflanzenöl
  • 360 g Mehl
  • 1 Tl Salz

Zutaten Füllung:

  • 150 Gramm Raspelkäse
  • 150 Gramm Feta-Käse
  • ½ rote Paprika
  • ½ grüne Paprika
  • ½ – 1 Bund frischer Dill
  • ½ Bund Frühlingszwiebeln
  • Salz, Pfeffer und Chiligewürz
  • 1 El Sesam + etwas Sesam zum Bestreuen des Gebäcks
  • 1 El Schwarzkümmel + etwas Schwarzkümmel zum Bestreuen des Gebäcks
Und so geht's...

Zubereitung:

  1. Zunächst bereitet ihr den Teig zu.
  2. Erwärmt dafür die Milch lauwarm und verrührt sie mit dem Zucker, der Trockenhefe, dem Pflanzenöl und dem Eiklar.
  3. Nun fügt ihr Mehl und Salz dazu und verrührt/verknetet die Zutaten zu einem klümpchenfreien, aber noch sehr klebrigen Teig.
  4. Lasst den Teig für gut 60 Minuten abgedeckt bei Zimmertemperatur ruhen.
  5. In der Zwischenzeit kümmert ihr euch nun um die Füllung.
  6. Dazu wascht und entkernt ihr die Paprika und schneidet sie in kleine Würfelchen.
  7. Wascht den Dill und schneidet ihn klein.
  8. Wascht und putzt die Frühlingszwiebeln und schneidet sie in feine Ringe.
  9. Gebt die Paprikawürfel, Dill und Frühlingszwiebel in eine Schüssel und fügt jeweils einen El Sesam und Schwarzkümmel zu.
  10. Zerbröselt den Fetakäse und gebt ihn mit dem Raspelkäse zur Paprikamischung.
  11. Würzt die Mischung mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken und knetet die Mischung gut durch, bis sie durch den Käse leicht „formbar“ wird.
  12. Formt von ca. 2/3 der Mischung eine dicke Kugel und stellt sie bis zum Ende der Teigruhe kühl.
  13. Stellt euch ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech parat und bestreut es mittig etwas mit Mehl.

Fladenbrot ausrollen und füllen:

  1. Da der Teig sehr klebrig ist, solltet ihr die Arbeitsfläche großzügig bemehlen.
  2. Gebt den Teig auf die gut bemehlte Arbeitsfläche und bestreut den Teig mit Mehl, sodass ihr ihn mit den Händen zu einem Fladen ausbreiten könnt.
  3. Nun gebt ihr die Käse-Paprika-Kugel mittig auf den Teig und zieht die Teigseiten über die Füllung, dass ein Säckchen entsteht.
  4. Gebt die Teigkugel mit dem Verschluss nach unten auf das vorbereitete Backblech.
  5. Drückt die Teigkugel vorsichtig mit den Händen zu einem Fladenbrot – die Käsefüllung verteilt sich so schön gleichmäßig im gesamten Brot.
  6. Streicht das Brot mit dem verbliebenem Eigelb ein, bestreut es mit dem restlichen Drittel der Füllung und noch etwas Sesam und Schwarzkümmel.
  7. Lasst das Brot nochmals 20 Minuten ruhen und heizt den Backofen auf 180 C Ober-Unterhitze vor.
  8. Backt das Brot in ca. 25 Minuten goldgelb.
Ein Artikel von Melli Heuel

Ausbildung im Kreis Olpe


Edgar Koop - Ausbilder
Edgar Koop
Ausbilder
Werteseminar in Einruhr

Hallo zusammen,

hier stehen wir vier vor unserer Unterkunft in Einruhr in der schönen Eifel.

Letzte Woche haben wir hier zweieinhalb Tage lang ein Werteseminar durchgeführt. Wir haben über Themen wie Alkohol- und Drogenmi...

#weiterlesen
Alexandra Kalnev
Werkstudentin
Chance für Studenten

Hey Leute 😊 Mein Name ist Alexandra und ich bin Studentin an der Universität Siegen. Gleichzeitig bin ich bei TRACTO beschäftigt und nun auch ein Mitglied von #Ausbildung. Gerne möchte ich mit euch meine Erfahrungen und Ei...

#weiterlesen
Marvin Tröster - Auszubildender Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
Marvin Tröster
Auszubildender Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
Rückblick 1. Ausbildungsjahr Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

So schnell ist das erste Ausbildungsjahr auch wieder vorbei. Heute gebe ich euch eine Zusammenfassung des ersten Lehrjahres:

Die Berufsschule verlief relativ entspannt, ich habe das Glück gehabt sowohl nette Klassenkameraden, Klassenkamer...

#weiterlesen

Bildergalerie: Fluffig und lecker: Gefülltes Fladenbrot von Melli Heuel