Nachrichten Lokalgenuss
LokalGenuss, 03. Oktober 2020

(N)Ostalgie pur mit Melli Heuel

So schmeckte Kindheit in Ostdeutschland: Jägerschnitzel mit Nudeln und Tomatensauce

Entstanden aus Zutatenmangel und Kostengründen, aber mindestens genauso lecker wie das westdeutsche Schweineschnitzel: Jägerschnitzel mit Nudeln und Tomatensauce.
Entstanden aus Zutatenmangel und Kostengründen, aber mindestens genauso lecker wie das westdeutsche Schweineschnitzel: Jägerschnitzel mit Nudeln und Tomatensauce.
Foto: Melli Heuel
Serie:
LokalGenuss
In Kooperation mit
In Kooperation mit
Kreis Olpe. Pünktlich zum Tag der Deutschen Einheit gibt es bei Melli Heuel heute (N)Ostalgie pur: Sie präsentiert das Rezept für Jägerschnitzel mit Nudeln und Tomatensoße – ein Klassiker in der ehemaligen DDR.

Nicht mal ein Jahr hat es gedauert, dass nach der friedlichen Revolution´89 Deutschland wiedervereinigt wurde. Ich werde die emotionale Stimmung und Freude zu Hause niemals vergessen. Auch wenn meine Familie persönlich keinen Bezug zur DDR hatte, war für uns die Vorstellung, dass jemand nicht die gleichen Grundrechte und Freiheiten genießt wie wir, sehr bedrückend.

Zur Feier des Tags der Deutschen Einheit und des 30-jährigen Zusammenwachsens möchte ich mit euch heute einen DDR-Klassiker kochen, den einige bestimmt untrennbar mit ihrer Kindheit im Osten verbinden: Jägerschnitzel mit Nudeln und Tomatensauce.

Völlig anders, aber nicht weniger lecker! Jägerschnitzel mit Nudeln und Tomatensoße (für vier Personen)Zutaten Ketchup-Tomatensauce:
  • 80 g Butter
  • 2-3 mittelgroße Zwiebeln
  • 3 El Mehl
  • 3 El Tomatenmark
  • 200 g Ketchup
  • 500 ml Wasser
  • Salz, Pfeffer, etwas Essig, Zucker


Zubereitung Sauce:

  1. Schneidet die Zwiebeln in Würfelchen und dünstet sie in der Butter weich.
  2. Bestäubt die Butter mit dem Mehl und rührt es glatt unter.
  3. Lasst die Mehlbutter einmal aufschäumen und fügt dann das Tomatenmark zu.
  4. Rührt das Tomatenmark gleichmäßig in die Mehlbutter ein und löscht mit dem Wasser ab (oder Gemüsebrühe) – dabei kräftig rühren, damit die Sauce nicht klumpig wird.
  5. Wenn die Sauce aufkocht, könnt ihr den Ketchup zufügen.
  6. Schmeckt die Sauce mit Salz, Pfeffer, etwas Essig und Zucker ab.
Zutaten Jägerschnitzel:
  • 4 fingerdicke Scheiben Jagdwurst, beim Metzger gekauft
  • 1 Ei
  • etwas Mehl
  • Paniermehl
  • Rapsöl zum Ausbacken


Zubereitung Schnitzel:

  1. Lasst euch vom Metzger eures Vertrauens fingerdicke Scheiben Jagdwurst abschneiden (ähnlich wie Fleischkäse).
  2. Wendet die Wurstscheiben zunächst in Mehl, dann in verquierltem Ei und anschliessend in Semmelbrösel und bratet die Wurstscheiben knusprig in Öl aus.
Tipp: Wer es etwas „schlanker“ mag, kann auch Wurstgulasch zubereiten. Dazu wird die Jagdwurst gewürfelt, mit  Zwiebeln angebraten und mit Sauce und Nudeln serviert.
Ein Artikel von Melli Heuel

Ausbildung im Kreis Olpe


Yvonne Fischer - Ausbilderin - FinanzwirtIn
Yvonne Fischer
Ausbilderin - FinanzwirtIn
Endspurt!

Unsere Steueranwärter 2019 haben ihr Praxisjahr hinter sich gebracht und berichten nun aus dieser erlebnisreichen Zeit:

Hallo zusammen, wir sind die Steueranwärter 2019 😊

Unser Praxisjahr neigt sich nun leider dem Ende zu. ...

#weiterlesen
Hanna Springmann - Auszubildende Industriekauffrau
Hanna Springmann
Auszubildende Industriekauffrau
JAV Crashkurs

Vergangene Woche stand für Ogün, Valerij, Tom und mich das erste JAV (Jugend- und Auszubildendenvertretung) Seminar an. Wie ihr vielleicht schon in einem der letzten Beiträge gelesen habt, sind wir in diesem Jahr von unseren Azubis als...

#weiterlesen
Panagiotis Papadopoulos - Azubi Industriekaufmann
Panagiotis Papadopoulos
Azubi Industriekaufmann
Halbzeit - Zwischenprüfung gemeistert!

Hallo zusammen,

 

nun stand für uns kaufmännische #LEWAzubis auch schon die Zwischenprüfung an. 📑

Somit haben wir die erste Hälfte unserer Ausbildung – und gleichzeitig die erste Etappe – &...

#weiterlesen

Bildergalerie: So schmeckte Kindheit in Ostdeutschland: Jägerschnitzel mit Nudeln und Tomatensauce