Nachrichten Politik
Kirchhundem, 28.01.2021

Barrierefreies Trauzimmer?

Gemeinde Kirchhundem plant Rathaus-Erweiterung für knapp 250.000 Euro

Das Kirchhundemer Rathaus soll durch das Haus an der Hundemstraße 31 (links) erweitert werden.
Das Kirchhundemer Rathaus soll durch das Haus an der Hundemstraße 31 (links) erweitert werden.
Christine Schmidt
Kirchhundem. Das Gebäude an der Hundemstraße 31, direkt neben dem Rathaus, soll zur Erweiterung des Rathauses genutzt werden. Nachdem das ehemalige Ladenlokal schon geraume Zeit leer steht, möchte die Gemeindeverwaltung das ganze Objekt jetzt umbauen und nutzen.

Hinter der großen Fensterfront zur Hauptstraße hin steckte jahrelang das IT-Unternehmen „HSS-Computer“. Das Erdgeschoss stehe leer und es sei auch kein neuer Mieter gefunden worden, erklärte Frank Vollmer, Leiter Gebäudemanagement, am Mittwochabend in der Ausschusssitzug für Bauen und Umwelt.

Bürgermeister Björn Jarosz machte deutlich, welches Kapazitätsproblem aktuell im Rathaus herrsche. In den vergangenen zehn Jahren habe es viele Neueinstellungen gegeben und es seien viele zusätzliche Aufgaben hinzugekommen. So gebe es einen neuen „IT-Kollegen“, der in einem viel zu kleinen Zimmer sitze, das vor lauter Technik „aus allen Nähten platze“.

Viele Unterlagen nur analog vorhanden

"Jetzt, wo alle auf Distanz arbeiten sollten, ist genau dies im Rathaus nicht möglich“, so Jarosz. Zwar wäre es machbar, im Home-Office zu arbeiten, aber sämtliche Akten und Unterlagen seien nur analog vorhanden. Durch zusätzlichen Platz könnten die Arbeitsprozesse intern optimiert und Raum für die Mitarbeiter geschafft werden.

Teile der Gemeindeverwaltung sollen in den Räume an der Hundemstraße 31 ziehen.

Aussehen soll das wie folgt: Die Gemeindewerke sowie der Tiefbau (kaufmännischer und technischer Bereich) sollen in das Nachbarhaus ziehen. Ein seitlicher Eingang soll mit einer Rampe für Barrierefreiheit sorgen.

Einheit mit dem Rathaus bilden

Die Außenansicht des Hauses soll an die des Rathauses optisch angeglichen werden, um auch von außen als Verwaltungseinheit erkennbar zu sein. Heißt unter anderem, die große Fensterfront im Erdgeschoss wird entfernt und es entstehen mehrere kleine Fenster – wie auch am Rathaus.


Unten werden acht Arbeitsplätze geschaffen, im Obergeschoss sieben. Außerdem soll es einen barrierefreien Besprechungsraum geben. Ausschussmitglied Karl-Josef Cordes kam während der Vorstellung die Idee, diesen barrierefreien Raum doch auch als Standesamt zu nutzen. Das aktuelle Trauzimmer im Rathaus kann nicht mit einem Rollstuhl erreicht werden. Der Bürgermeister hielt das für eine gute Idee und nahm diese mit auf.

Aufwertung des Ortskern

Im Obergeschoss wohnen zwei Flüchtlinge, für die eine neue Bleibe bereit stehe. Erworben werden muss das Objekt an der Hundemstraße nicht, denn schon seit 2017 ist es in Besitz der Gemeinde. Die Bau- und Sanierungsmaßnahmen belaufen sich auf etwa 248.000 Euro.

Bürgermeister Jarosz betonte, dass durch das Projekt auch der Ortskern aufgewertet und verschönert werde. „Das ist dann das i-Tüpfelchen auf dem Ganzen."

Ein Artikel von Christine Schmidt

Ausbildung in Kirchhundem und Umgebung


David Matthias Späth - Auszubildender Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft
David Matthias Späth
Auszubildender Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft
Herstellen einer Armatur

Da ich nun in meinem dritten Ausbildungsjahr bei der Firma Lindenschmidt bin, wird besonders die  Vorbereitung auf die praktische Prüfung thematisiert. Deshalb bin ich momentan in unserer Werkstatt und übe das Fertigstellen einer ...

#weiterlesen
Irem Caliskan - Vertrieb/ Marketing
Irem Caliskan
Vertrieb/ Marketing
#HEINRICHS hilft!⁠

Am 19.11.2021 beteiligte sich die Firma Heinrichs mit einem Transport von Hilfsgütern in das von der Flutkatastrophe getroffene Ahrtal.🤗⁠
Zuvor hatte die Geschäftsführung hierfür den firmeneigenen LKW inklusive Fahrer zu...

#weiterlesen
Alexandra Kalnev
Werkstudentin
Zeitmanagement & Selbstorganisation

Hallo zusammen! 😊🙋

viele fragen sich: Ein anspruchsvolles Vollzeitstudium und einen Job bereits während des Studiums in einem Unternehmen unter einen Hut kriegen - wie soll das bloß funktionieren? 🤯

De...

#weiterlesen

Bildergalerie: Gemeinde Kirchhundem plant Rathaus-Erweiterung für knapp 250.000 Euro