Nachrichten Politik
Kirchhundem, 28.08.2021

Bewerbungen weiterhin möglich

Gemeinde Kirchhundem verleiht Heimat-Preis

Symbolfoto für den Ort und die Gemeinde Kirchhundem.
Symbolfoto für den Ort und die Gemeinde Kirchhundem.
Nils Dinkel
Kirchhundem. Für den mit 5.000 Euro dotierten Heimat-Preis 2021 der Gemeinde Kirchhundem können noch bis zum 30. September Bewerbungen eingereicht werden.

„In unserer Gemeinde ist das Maß an ehrenamtlicher Tätigkeit und bürgerschaftlichem Engagement besonders ausgeprägt. In den 37 Orten der Gemeinde wird mit leidenschaftlichem Einsatz ‚Heimat gelebt‘“, so Bürgermeister Björn Jarosz.

Und weiter: „So werden unter anderem Traditionen, Ortsbild und gesellschaftlicher Zusammenhalt gepflegt und ein vielschichtiges Freizeitangebot gesichert. Mit dem Heimat-Preis kann dieses herausragende Engagement besonders hervorgehoben und die gebührende Wertschätzung entgegengebracht werden“.

Vereine, Organisationen und Personen teilnahmeberechtigt

Am Wettbewerb teilnehmen können Vereine, Organisationen und Personen aus der Gemeinde Kirchhundem mit Projekten, die im Besonderen den Erhalt und die Pflege von Kultur, Brauchtum und Tradition unterstützen, den gesellschaftlichen Zusammenhalt stärken, das Interesse und Engagement Jugendlicher fördern und das Leben in der Gemeinde und ihren Orten auch zukünftig attraktiv gestalten.


„Zu diesen Preiskriterien gibt es in der Gemeinde“, so Bürgermeister Björn Jarosz, „bereits viele Ideen und Maßnahmen. Und so bin ich auf die Bewerbungen sehr gespannt!“ Für den Heimat-Preis stehen Preisgelder in Höhe von insgesamt 5.000 Euro aus den Mitteln der Heimatförderung des Landes NRW zur Verfügung.

Einsendefrist für die schriftlichen Bewerbungsunterlagen (Formblatt zum Download unter www.kirchhundem.de oder auf Anforderung bei der Gemeinde Kirchhundem) ist der 30. September. Infos bei Susanne Kues-Gertz (Tel.: 0 27 23/4 09 38, E-Mail: s.kues-gertz@kirchhundem.de) weitere Informationen und beantwortet ihre Fragen.

(LP)

Ausbildung in Kirchhundem und Umgebung


David Matthias Späth - Auszubildender Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft
David Matthias Späth
Auszubildender Fachkraft für Kreislauf- und Abfallwirtschaft
Herstellen einer Armatur

Da ich nun in meinem dritten Ausbildungsjahr bei der Firma Lindenschmidt bin, wird besonders die  Vorbereitung auf die praktische Prüfung thematisiert. Deshalb bin ich momentan in unserer Werkstatt und übe das Fertigstellen einer ...

#weiterlesen
Irem Caliskan - Vertrieb/ Marketing
Irem Caliskan
Vertrieb/ Marketing
#HEINRICHS hilft!⁠

Am 19.11.2021 beteiligte sich die Firma Heinrichs mit einem Transport von Hilfsgütern in das von der Flutkatastrophe getroffene Ahrtal.🤗⁠
Zuvor hatte die Geschäftsführung hierfür den firmeneigenen LKW inklusive Fahrer zu...

#weiterlesen
Alexandra Kalnev
Werkstudentin
Zeitmanagement & Selbstorganisation

Hallo zusammen! 😊🙋

viele fragen sich: Ein anspruchsvolles Vollzeitstudium und einen Job bereits während des Studiums in einem Unternehmen unter einen Hut kriegen - wie soll das bloß funktionieren? 🤯

De...

#weiterlesen

Bildergalerie: Gemeinde Kirchhundem verleiht Heimat-Preis