Nachrichten Politik
Lennestadt, 04.05.2021

Stellvertreterin ist Rita Balve-Epe

CDU-Fraktion Lennestadt nominiert Bernward Puspas für Arbeitskreis Radwege

Symbolfoto.
Symbolfoto.
Kerstin Sauer
Lennestadt. Bernward Puspas, CDU-Ratsvertreter aus Halberbracht, ist jetzt Mitglied im Lennestädter Arbeitskreis für Radwege, seine Vertreterin ist Rita-Balve-Epe aus Kirchveischede.

„Ich freue mich auf die neue Aufgabe. Hier kann ich mein Hobby, das Fahrradfahren, optimal einbringen. Aufgrund der fortschreitenden Fahrradtechnik und neuer Nutzergruppen beim Radfahren sollten wir es wagen, Radverkehr in Lennestadt neu zu denken“, so Bernward Puspas.

Der zuständige Ausschuss hat am 27. April, einstimmig beschlossen, die bereits bestehende Arbeitsgruppe durch Mitglieder der im Rat vertretenen Fraktionen zu erweitern. Die Aufgaben, mit denen sich nach dem Willen der Politik der Arbeitskreis beschäftigen soll, drehen sich rund um das Fahrrad.

Aufarbeitung von Anträgen

Aktuell geht es um die Aufarbeitung der vorliegenden Anträge der Fraktionen von CDU und Bündnis 90/Grüne. Bernward Puspas: „Alle Vorschläge und Anregungen müssen auf ihre Realisierbarkeit geprüft werden. Hierbei wird es zum Teil erforderlich sein, mit anderen Behörden wie Nachbarkommunen, Kreis, Landesbetrieb Straßen NRW Lösungsvorschläge zu erarbeiten.“


„Für die CDU-Fraktion Lennestadt steht die Situation des Radverkehrs seit Jahren ganz oben auf der Agenda“, ergänzt Rita Balve-Epe (Mitglied im Fraktionsvorstand): „Das Rad wird auch im Sauerland eine wichtigere Rolle übernehmen. Dank der E-Bikes und einer gut ausgebauten Infrastruktur steigt die Zahl der Nutzer. Das tut der Gesundheit und dem Klima gut.“

Den Christdemokraten geht es darum, die Voraussetzungen für den Radverkehr zu verbessern. Bernward Puspas: „Machen wir uns nichts vor: das Fahrrad wird in einer Mittelgebirgslandschaft wie bei uns nicht Auto, Bahn oder Bus komplett ersetzen, wenn es um Einkaufen, Arbeiten oder auch Arztbesuche geht. Wir wollen für eine gute Balance sorgen.“

Erschließung neuer Touren geplant

Eine riesige Chance für den zunehmenden Radverkehr sieht die CDU in der Erschließung neuer Touren, die auch abseits der Tallagen dem Tourismus bei uns Rückenwind verschaffen können. Hier sind selbstverständlich Belange der Land- und Forstwirtschaft sowie der Natur- und Artenschutz zu berücksichtigen.


Durch eine Bündelung solcher Radwege und eine gute Ausschilderung, die auch durch GPS-Systeme gestützt werden kann, sollten mögliche Interessenskonflikte unterbleiben.

Um möglichst alle an dem Thema Interessierten einzubinden und Vorschläge zu berücksichtigen, bitten die Christdemokraten sich mit Anregungen an die Ratsfraktion der CDU Lennestadt zu wenden.

(LP)

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Nikolas Höniger - Personalwesen
Nikolas Höniger
Personalwesen
Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2021

Zum 9. Mal in Folge wurde unser Unternehmen nun als „ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ zertifiziert. 
Diese Zertifizierung wird jedes Jahr an Unternehmen vergeben, die in einem umfangreichen, anonymen Fragebogen für Auszu...

#weiterlesen
Michaela Springmann - Personalreferentin
Michaela Springmann
Personalreferentin
Grosshaus bei der Ausbildungsmesse 2021 – digital und dennoch persönlich

Unter normalen Umständen wären wir heute und morgen auf der Berufsmesse in der Olper Stadthalle zu finden gewesen – wie viele andere Veranstaltungen ist auch dieses Event mit hunderten Besuchern, Live-Gesprächen und persönli...

#weiterlesen
Christian Pickhan - Technischer Ausbildungsleiter
Christian Pickhan
Technischer Ausbildungsleiter
Wir sind dabei!

Aus real wird digital, aus persönlich wird virtuell: Wir sind dabei! Digitale Berufsmesse Olpe-Siegen 2021.

Da in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie leider keine normalen Berufsmessen möglich sind, treffen wir uns auf der v...

#weiterlesen

Bildergalerie: CDU-Fraktion Lennestadt nominiert Bernward Puspas für Arbeitskreis Radwege