Nachrichten Dies und das
Attendorn, 29.05.2021

Chronik: 125 Jahre SPD Attendorn

Attendorner SPD hat Geschichte in Attendorn geschrieben

Autor Jürgen Meise und Attendorns SPD-Ortsvereinsvorsitzender Wolfgang Langenohl (l.) stellen die Jubiläumschronik vor.
Autor Jürgen Meise und Attendorns SPD-Ortsvereinsvorsitzender Wolfgang Langenohl (l.) stellen die Jubiläumschronik vor.
Nicole Voss
Attendorn. Wer sich mit Jürgen Meise über die 125-jährige Geschichte der SPD Attendorn unterhält, sollte Zeit mitbringen. Der ehemalige Vorsitzende des Ortsvereins ist – was die Geschichte der Partei angeht - ein wandelndes Lexikon. Einen Teil seines Wissens hat er in seiner dritten 83-seitigen Chronik festgehalten, die druckfrisch auf dem Markt ist. Gemeinsam mit dem Ortsvereinsvorsitzenden Wolfgang Langenohl stellte der Autor das Werk bei einer Pressekonferenz im SPD-Haus vor.

Der ehemalige Ortsvereinsvorsitzende (1979 bis 2005) konnte auf die Inhalte seiner Publikationen zum 75- und zum 100-jährigen Jubiläen zurückgreifen. Dem Buiterling, wie er selbst betont, kam sein Wissen und sein Ehrenamt als Archivar, das er nach wie vor inne hat, zu Gute.

In seinem Vorwort verweist Jürgen Meise darauf, dass die lokale und regionale Geschichtsforschung neue Erkenntnisse und Hintergründe zur ersten Gründung eines SPD-Ortsvereins im kurkölnischen Sauerland nachweisen. „Gründe, die es notwendig machten, die Schrift zum 125-jährigen Bestehen zu aktualisieren und zu erweitern“, so der Autor, der darin ein Stück weit die jüngste Stadtgeschichte mit der Geschichte des Ortsvereins verknüpfte.

Das Jubiläumsplakat mit Fotos vergangener Zeiten.

Zum Inhalt: Die Geschichte der SPD fängt quasi im Jahr 1848 mit der Verbreitung sozialdemokratischer Ideen an, bis der damals 19-jährige Josef Mayworm, am 6. Juni 1896, die SPD mit einigen Mitstreitern auf freiem Feld gründete. Wie auch in der Chronik nachzulesen ist, hätte es kein Wirt gewagt, ihnen einen Raum zur Verfügung zu stellen.


Enthalten sind auch Kapitel über die Neuorganisation des Ortsvereins von 1945 bis heute, das Sauerländer Volkshaus, das Umfeld, die SPD in der Kommunalpolitik. Jürgen Meise hat akribisch recherchiert und zusammengetragen. Wichtig war es ihm auch, den Frauen in der SPD einen Raum zu geben. Die Chronik ist ein informatives Werk, garniert mit einigen Fotos, die auch für nicht-politisch affine Leser durchaus interessant ist.

Am Heiderbaum wird am Gründungsdatum, 6. Juni, zum Jubiläum die neue Fahne gehisst.

Deutlich wird auch, dass es die Genossen nicht leicht hatten. Bei der Präsentation seines dritten Werkes erinnert der Autor daran, dass die SPD-Mitglieder in früheren Zeiten sogar von einen Attendorner Pfarrer in einem Pfarrbrief angegangen wurden.

Das hat Bürgermeister a.D Alfons Stumpf nicht auf den Genossen sitzen lassen und einen „Gegen-Pfarrbrief“ verfasst. Viele weitere Anekdoten schlummern im Hinterkopf von Jürgen Meise, der sich gerne mit Interessierten darüber austauscht.

300 Exemplare

Von der Jubiläumschronik wurden in der Erstauflage 300 Exemplare gedruckt. Die ersten Werke werden beim Jubiläumsfest am Sonntag, 6. Juni, an die Gäste verteilt. Jürgen Meise und Ortsvereinsvorsitzender Wolfgang Langenohl, die das informative Werk gemeinsam vorstellten, sind sich sicher, dass jeder, der möchte, eine Chronik bekommt.

Ein Artikel von Nicole Voss

Ausbildung in Attendorn und Umgebung


Fabian Schulte - Ausbilder - FinanzwirtIn
Fabian Schulte
Ausbilder - FinanzwirtIn
Duale Ausbildung geschafft! - Und dann ?

Hallo zusammen!🙌

Heute möchte ich Euch aus meiner Sicht erzählen, wie es für mich und für meine Kolleg/ innen meines Jahrgangs nach den Abschlussprüfungen weitergegangen ist.🤗

Wir haben insgesamt zu fü...

#weiterlesen
Marie Dümpelmann - Azubi Industriekauffrau
Marie Dümpelmann
Azubi Industriekauffrau
Berufsschule

Hallo zusammen🙋

wir, Marie und Carl, die Azubis aus dem ersten Lehrjahr der Industriekaufleute haben nun fast den ersten Unterrichtsblock abgeschlossen. Anfangs noch mit Präsenzunterricht am Berufskolleg in Olpe, mussten auch wir ...

#weiterlesen
Lisann Solbach - Auszubildende
Lisann Solbach
Auszubildende
Kurzeinsatz in der Abteilung "Marktfolge Dienstleistungen"

Letzte Woche konnte ich für 3 Tage unsere Abteilung "Marktfolge Dienstleistungen" näher kennenlernen. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich "Zahlungsverkehr" habe ich verschiedene &Uum...

#weiterlesen

Bildergalerie: Attendorner SPD hat Geschichte in Attendorn geschrieben