Nachrichten Dies und das
Attendorn, 18.05.2021

Zugunsten Welthungerhilfe

Corona Culture Attendorn: Zusatzveranstaltung für guten Zweck

Der Erlös aus den Eintrittsgeldern der Zusatzshow von Hettwich vom Himmelsberg wird gespendet.
Der Erlös aus den Eintrittsgeldern der Zusatzshow von Hettwich vom Himmelsberg wird gespendet.
privat
Attendorn. Die zwölf Veranstaltungen der Veranstaltungsreihe Corona Culture sind überwiegend ausverkauft. Auf Grund der guten Resonanz präsentiert Hettwich vom Himmelsberg am Mittwoch, 26. Mai, um 19.30 Uhr eine zusätzliche Show ihres Programms „Sommer, Sonne, Rachenabstrich“. Der Erlös aus den Eintrittsgeldern geht an die Deutsche Welthungerhilfe.

Bereits seit Anfang Mai läuft die Reihe Corona Culture mit Erfolg auf dem Schotterparkplatz neben der Stadthalle und bietet dem Publikum in knapp 30 Autos eine besondere Veranstaltungsreihe. Das Programm ist ein bunter Mix aus Comedy und verschiedenen Musik-Stilen.

So waren die beiden Events mit Hettwich vom Himmelsberg sofort ausverkauft. Aufgrund der großen Nachfrage plante sie gemeinsam mit dem Team der Stadthalle Attendorn kurzerhand einen zusätzlichen Termin. Hettwich vom Himmelsberg kann auch ernst, weshalb sie dafür auf ihre kompletten Einnahmen verzichtet und spendet.

Einnahmen gehen vollständig an die Welthungerhilfe

Die Einnahmen des Abends gehen vollständig an die Deutsche Welthungerhilfe, zur Unterstützung der Hungerkatastrophe in Madagaskar. Dort herrscht die schlimmste Dürre seit 40 Jahren. Wegen der anhaltenden Dürre sind die Ernten im Süden des südostafrikanischen Inselstaats in den vergangenen zwei Jahren ausgefallen.


Zwischen November 2020 und Januar 2021 fiel weniger als die Hälfte der normalen Niederschlagsmenge, und es wird erwartet, dass die Menschen auch in diesem Jahr bis zu 60 Prozent ihrer Ernten verlieren. Die COVID-19-Pandemie verschlimmert die Lage zusätzlich. Experten des UN-Welternährungsprogramms berichten von schockierenden Bildern.

„Sommer, Sonne, Rachenabstrich“

Unter der Überschrift „Sommer, Sonne, Rachenabstrich“ präsentiert die Attendorner Kabarettistin Anja Geuecke ihr aktuelles Soloprogramm. Dabei schlüpft sie in ihre Paraderolle als Hettwich vom Himmelsberg - falls das Kostüm trotz Coronarolle noch zugeht, sonst muss der Bademantel vom Siechfried reichen.

Endlich wieder eine Bühne, endlich raus aus dem Dauer-Lockdown mit dem Siechfried, da haben sich garantiert mehr Wörter angestaut als Schiffe im Suezkanal. Vor Hettwichs spitzer Zunge schützt keine FFP-2-Maske und auch kein Wackel-Dackel, da bietet selbst das Auto keinen Schutz.


Von Homeschooling bis Einkaufen, von fallenden Linden und steigenden Zahlen, von leeren Versprechungen und vollen Fliegern: Man darf gespannt sein. Das ist übrigens auch die Hettwich, denn wenn sie eins in diesen historischen Zeiten gelernt hat dann das: Erstens kommt es anders, und zweitens weiß nur der Lauterbach….Die Autotickets gibt es bei der Hansestadt Attendorn.

(LP)

Ausbildung in Attendorn und Umgebung


Fabian Schulte - Ausbilder - FinanzwirtIn
Fabian Schulte
Ausbilder - FinanzwirtIn
Duale Ausbildung geschafft! - Und dann ?

Hallo zusammen!🙌

Heute möchte ich Euch aus meiner Sicht erzählen, wie es für mich und für meine Kolleg/ innen meines Jahrgangs nach den Abschlussprüfungen weitergegangen ist.🤗

Wir haben insgesamt zu fü...

#weiterlesen
Marie Dümpelmann - Azubi Industriekauffrau
Marie Dümpelmann
Azubi Industriekauffrau
Berufsschule

Hallo zusammen🙋

wir, Marie und Carl, die Azubis aus dem ersten Lehrjahr der Industriekaufleute haben nun fast den ersten Unterrichtsblock abgeschlossen. Anfangs noch mit Präsenzunterricht am Berufskolleg in Olpe, mussten auch wir ...

#weiterlesen
Lisann Solbach - Auszubildende
Lisann Solbach
Auszubildende
Kurzeinsatz in der Abteilung "Marktfolge Dienstleistungen"

Letzte Woche konnte ich für 3 Tage unsere Abteilung "Marktfolge Dienstleistungen" näher kennenlernen. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich "Zahlungsverkehr" habe ich verschiedene &Uum...

#weiterlesen

Bildergalerie: Corona Culture Attendorn: Zusatzveranstaltung für guten Zweck