Nachrichten Dies und das
Attendorn, 01.04.2021

Förderprogramm geplant

SPD Attendorn beantragt Rettungsrutschen für jedes Haus in Attendorn

Rettungsschlauch bei einer Feuerwehr-Übung.
Rettungsschlauch bei einer Feuerwehr-Übung.
Feuerwehr Hall (AT)
Attendorn: Die SPD-Fraktion in Attendorn kündigt die Prüfung einer Gesetzesinitiative zur Anschaffung von aufblasbaren Rettungsrutschen, wie sie bei Flugzeugen Standard sind, für alle städtischen wie auch privaten Gebäude mit mehr als einem Stockwerk an.

Solche aufblasbaren Rettungsrutschen sollen künftig auch für alle neuen Bauvorhaben vorgeschrieben sein. Nur so könne im Fall der Fälle Menschen eine schnelle Flucht aus Häusern ermöglicht werden, betont der Fraktionsvorsitzende Ulrich Bock.

In der Begründung heißt es: „Die Wahl eines zweiten Rettungsweges ist immer abhängig von den Platzverhältnissen im Gebäude und auf dem Grundstück, den Grundrissstrukturen, den konstruktiven Gegebenheiten, den ästhetischen Ansprüchen (Fassadengestaltung, Denkmalschutz) und den nutzungsspezifischen Erfordernissen.“

Eine aufblasbare Rettungsrutsche löst jedes Problem

Nicht jedes Grundstück verfüge über zusätzliche Flächen, welche einen zweiten Rettungsweg ermöglichen. „Eine aufblasbare Rettungsrutsche löse jedes Problem, da sie erstens nicht auf eine zusätzliche Fläche angewiesen und zweitens gut zu verstauen ist“, teilt Wolfgang Langenohl, Vorsitzender der Attendorner SPD, in einem uns vorliegenden Schreiben mit.


Die SPD-Fraktion will darüber hinaus ein Förderprogramm auflegen, das auch Privatpersonen und Unternehmen die notwendige Anschaffung von aufblasbaren Rettungsrutschen ermöglicht.

Rettungsschlauch als Alternative

Eine Alternative wären auch Rettungsschläuche, wie sie von der Feuerwehr zur Rettung von Personen aus oberen Etagen eines Hauses im Brandfall oder ähnlichen Notsituationen eingesetzt werden.

Der Rettungsschlauch besteht außen aus feuerfestem Material. Im Inneren der Hülle befindet sich ein spiralförmiger Schlauch aus dehnbarem textilen Material. Steigt eine Person in den Schlauch, rutscht sie in der Spirale in einer Linksdrehung, gebremst durch das Gewebe des Schlauches, langsam und sicher nach unten.

(LP)

Ausbildung in Attendorn und Umgebung


Leonie Haase - Ausbildungskoordinatorin - Diplom-FinanzwirtIn
Leonie Haase
Ausbildungskoordinatorin - Diplom-FinanzwirtIn
Grundstudium abgeschlossen!

Auch wir, die Finanzanwärter des Einstellungsjahres 2019, haben den letzten Teil unseres Grundstudiums im Homeschooling verbracht. 💻 Zu unserem Glück konnte der Unterricht im Rahmen von Online Vorlesungen stattfinden und ähnelt...

#weiterlesen
Andreas Schell - Ausbilder, Koordinator, Ausbildungsstättenleiter
Andreas Schell
Ausbilder, Koordinator, Ausbildungsstättenleiter
Wir suchen Dich-als BKF-Azubi !

Hallo zusammen,

wir vom AWZ Olpe bilden auch in diesem Jahr Berufkraftfahrer aus!

Das AWZ Olpe ist eine überbetriebliche Ausbildungsstelle für Berufskraftfahrer. Wir unterstützen unsere Kooperationspartner bei der Suche u...

#weiterlesen
Josefa Valperz - Auszubildende Industriekauffrau
Josefa Valperz
Auszubildende Industriekauffrau
Azubifilm BRUSE

 

Hallo zusammen, 🤗

 

nach einigen Wochen selbstständiger Arbeit an unserem Azubifim ist dieser nun fertig! 🎬

 

Wir freuen uns endlich unser Ergebnis mit euch teilen zu könne...

#weiterlesen

Bildergalerie: SPD Attendorn beantragt Rettungsrutschen für jedes Haus in Attendorn