Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 03.05.2021

Pandemie-Pause für „Unser Dorf hat Zukunft“

19 Dörfer müssen warten - Kreiswettbewerb wird erneut ein Jahr verschoben

Niederhelden war schon mehrmals im Dorfwettbewerb erfolgreich und ist wieder für den Kreiswettbewerb qualifiziert.
Niederhelden war schon mehrmals im Dorfwettbewerb erfolgreich und ist wieder für den Kreiswettbewerb qualifiziert.
privat
Kreis Olpe. Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf Kreisebene wird erneut verschoben. Eigentlich hatte er bereits im vergangenen Jahr stattfinden sollen und war wegen der Corona-Pandemie damals um ein Jahr verlegt worden. Doch aus der Bereisung und Bewertung der 19 Ortschaften, die sich für den Kreiswettbewerb qualifiziert hatten, wird in diesem Frühjahr wieder nichts.

Aufgrund der weiter andauernden Pandemie muss der Dorfwettbewerb wieder um ein Jahr verschoben werden. Das hat der Kreis Olpe auf seiner Internetseite vermeldet. Die Bereisung der Dörfer soll demnach jetzt vom 9. bis 13. Mai 2022 erfolgen.

Im Vorfeld wird es ein Dorfforum geben, das voraussichtlich im Januar 2022 stattfindet. Die Siegerehrung des Kreiswettbewerbs ist für Juni 2022 geplant. Die Gewinner, die sich für den Landeswettbewerb qualifizieren, treten dann im Spätsommer an. Die Bereisung auf Landesebene ist im Zeitraum vom 11. August bis 3. September 2022 vorgesehen.

82 Orte waren angetreten

„Über die Details zum Wettbewerbsverlauf sowie gegebenenfalls stattfindende Veranstaltungen zur Vorbereitung auf den Wettbewerb wird der Kreis Olpe rechtzeitig informieren“, heißt es in der Kreisverwaltung.


Der Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ auf Gemeindeebene hatte im Jahr 2019 stattgefunden. Von den insgesamt 82 teilnehmenden Dörfern hatten sich die folgenden 19 Ortschaften für den Kreiswettbewerb qualifiziert: Windhausen, Niederheldenn (Attendorn), Essinghausen, Hützemert (Drolshagen), Lenhausen, Ostentrop, Sange (Finnentrop), Brachthausen, Heinsberg, Welschen Ennest, Silberg (Kirchhunden), Milchenbach, Kirchveischede (Lennestadt), Hohl, Altenkleusheim, Rehringhausen, Oberveischede (Olpe), Elben und Ottfingen (Wenden).

Ein Artikel von Wolfgang Schneider

Ausbildung im Kreis Olpe


Nikolas Höniger - Personalwesen
Nikolas Höniger
Personalwesen
Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb 2021

Zum 9. Mal in Folge wurde unser Unternehmen nun als „ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ zertifiziert. 
Diese Zertifizierung wird jedes Jahr an Unternehmen vergeben, die in einem umfangreichen, anonymen Fragebogen für Auszu...

#weiterlesen
Michaela Springmann - Personalreferentin
Michaela Springmann
Personalreferentin
Grosshaus bei der Ausbildungsmesse 2021 – digital und dennoch persönlich

Unter normalen Umständen wären wir heute und morgen auf der Berufsmesse in der Olper Stadthalle zu finden gewesen – wie viele andere Veranstaltungen ist auch dieses Event mit hunderten Besuchern, Live-Gesprächen und persönli...

#weiterlesen
Christian Pickhan - Technischer Ausbildungsleiter
Christian Pickhan
Technischer Ausbildungsleiter
Wir sind dabei!

Aus real wird digital, aus persönlich wird virtuell: Wir sind dabei! Digitale Berufsmesse Olpe-Siegen 2021.

Da in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie leider keine normalen Berufsmessen möglich sind, treffen wir uns auf der v...

#weiterlesen

Bildergalerie: 19 Dörfer müssen warten - Kreiswettbewerb wird erneut ein Jahr verschoben