Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 07.06.2021

Freiwillig engagieren und neue Kompetenzen erwerben

THW Olpe und Siegen sucht junge Menschen für den Bundesfreiwilligendienst

Eine von vielen Möglichkeiten während des Bundesfreiwilligendienstes beim THW ist der Erwerb eines Staplerführerscheins.
Eine von vielen Möglichkeiten während des Bundesfreiwilligendienstes beim THW ist der Erwerb eines Staplerführerscheins.
privat
Kreis Olpe. Das Technische Hilfswerk bietet in der Regionalstelle Olpe und in der BFD-Anlaufstelle Siegen jungen Menschen die Möglichkeit, sich ein Jahr lang im Rahmen des Bundesfreiwilligendienstes gesellschaftlich zu engagieren und sich gleichzeitig beruflich zu orientieren. Dazu bieten die Standorte in Siegen und Olpe unterschiedliche Schwerpunkte an.

Während in Olpe das hauptsächliche Augenmerk auf verwalterischen und administrativen Tätigkeiten liegt, kann man sich als sogenannter „Bufdi“ in Siegen in den Bereichen Technik und Handwerk vielfältig ausprobieren. Projekte in der Holz- oder Metallbearbeitung und Aufträge zur Instandhaltung der Unterkunft gehören genauso dazu wie Hausmeister-Tätigkeiten und die Pflege der Grünflächen.

Da die Anlaufstelle in den Räumen des Ortsverbandes untergebracht ist, gibt es dort auch einige Kontakte zu den ehrenamtlichen Mitarbeitern. Auch daraus ergeben sich immer wieder Anfragen für kleinere Reparaturen oder Projekte für die Bufdis.

Am Standort in Olpe ist es möglich, hinter die Kulissen einer Behörde zu schauen und Einblicke in die Abläufe der Verwaltung zu bekommen. Auch ein kleiner Bereich mit IT und Medien ist dort angegliedert. Transportfahrten von Olpe aus in die zehn betreuten Ortsverbände in den Kreisen Olpe, Siegen-Wittgenstein, Oberberg und Rheinisch-Bergischer Kreis gehören ebenfalls zum Aufgabenspektrum.

Regelmäßig wurden in den vergangenen Monaten von den „Bufdis“ Handschuhe, Masken, Desinfektionsmittel, Schnelltests und neu beschaffte technische Ausstattung an die Ortsverbände ausgeliefert. Die „Bufdis“ übernehmen auch eine wichtige und verantwortungsvolle Rolle in der Begleitung und Beaufsichtigung von Handwerkerterminen.

Es ist nicht nötig, sich bereits im Vorfeld festzulegen, welche Aufgaben man übernehmen möchte. Besonders durch Corona hat man beim THW gelernt, dass es am besten ist, wenn man offen und flexibel ist - so kann man in den zwölf Monaten des Bundesfreiwilligendienstes vielfältige Erfahrungen sammeln.

Mobilität ist für die „Bufdis“ ein wichtiges Stichwort. Sie haben einen Anspruch auf das Azubi-Ticket für den ÖPNV. Der Besitz des Führerscheins ist aber von Vorteil. Zusätzlich zu den täglichen Aufgaben erhält jeder Bundesfreiwillige beim THW eine technische Grundausbildung.

Gerne können sich auch lebensältere Menschen, die nochmal etwas Neues beginnen wollen oder sich zu jung für den Ruhestand fühlen, beim THW melden. Die Zusammenarbeit mit den jungen Erwachsenen und die Freude an der Weitergabe eigener beruflicher Kompetenzen sollte dabei im Mittelpunkt stehen.

Rahmenbedingungen
  • Dauer: in der Regel 12 Monate, mindestens aber 6 Monate
  • Einstieg : individuell möglich mit einer Vorlaufzeit von ca. 6 Wochen
  • Arbeitszeit: 39 Stunden pro Woche überwiegend montags bis freitags, teilweise aber auch am Wochenende
  • Urlaub: 30 Tage
  • Bildungstage: 25. 20 davon in Wetzlar, 5 – 15 in Brandenburg an der Havel
  • Taschengeld: 402 Euro plus 50 Euro Verpflegungskostenzuschuss
  • Voraussetzung: Vollzeitschulpflicht erfüllt (nach der 10. Klasse) und Volljährigkeit -eine Altersbeschränkung nach oben gibt es nicht.

Was ist der Bundesfreiwilligendienst? Und was machen Bufdis im THW? Macht das Spaß? Was kann man da lernen? Auf diese und viele andere Fragen haben die THW-Bufdis Antworten in einem selbst produzierten Video zusammengestellt. Schaut doch mal rein.

Kontakt

THW-Regionalstelle Olpe

Friedrichsthaler Str. 8a

57462 Olpe

Telefon (02761) 83652-51

E-Mail: sabrina.weber@thw.de

(LP)

Ausbildung im Kreis Olpe


Fabian Schulte - Ausbilder - FinanzwirtIn
Fabian Schulte
Ausbilder - FinanzwirtIn
Duale Ausbildung geschafft! - Und dann ?

Hallo zusammen!🙌

Heute möchte ich Euch aus meiner Sicht erzählen, wie es für mich und für meine Kolleg/ innen meines Jahrgangs nach den Abschlussprüfungen weitergegangen ist.🤗

Wir haben insgesamt zu fü...

#weiterlesen
Marie Dümpelmann - Azubi Industriekauffrau
Marie Dümpelmann
Azubi Industriekauffrau
Berufsschule

Hallo zusammen🙋

wir, Marie und Carl, die Azubis aus dem ersten Lehrjahr der Industriekaufleute haben nun fast den ersten Unterrichtsblock abgeschlossen. Anfangs noch mit Präsenzunterricht am Berufskolleg in Olpe, mussten auch wir ...

#weiterlesen
Lisann Solbach - Auszubildende
Lisann Solbach
Auszubildende
Kurzeinsatz in der Abteilung "Marktfolge Dienstleistungen"

Letzte Woche konnte ich für 3 Tage unsere Abteilung "Marktfolge Dienstleistungen" näher kennenlernen. Gemeinsam mit den Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich "Zahlungsverkehr" habe ich verschiedene &Uum...

#weiterlesen

Bildergalerie: THW Olpe und Siegen sucht junge Menschen für den Bundesfreiwilligendienst