Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 21. August 2019

Maria 2.0

kfd sammelt knapp 500 Unterschriften für Gleichberechtigung in der Kirche

Ulla Ludwig, Edeltraut Sonntag, Irmgard Reichling. Von der kfd Oberelspe war Petra Schulte-Matern dabei.
Ulla Ludwig, Edeltraut Sonntag, Irmgard Reichling. Von der kfd Oberelspe war Petra Schulte-Matern dabei.
Foto: privat
Lennestadt. Die Bezirks-kfd Elspe hat beim Lennestädter Stadtfest rund 500 Unterschriften für eine „geschlechter-gerechte Kirche“ gesammelt. Die Liste wird an den Bundesverband weitergeleitet

Nur das Wetter konnte die Unterschriftaktion der Bezirks-kfd Elspe (Kirchhundem und Lennestadt) stoppen. Diese ist Teil der bundesweiten Aktionswoche der kfd (katholische frauengemeinschaft deutschland).

Der Regen tat der euphorischen Grundstimmung am Info-Stand keinen Abbruch. An beiden Tagen halfen insgesamt 16 Frauen aus den örtlichen kfd-Gemeinschaften am Stand aus. Viele positive Reaktionen Alle Mitwirkenden waren begeistert von den vielen positiven Reaktionen, die ihre Bitte zur Teilnahme an der Unterschriftenaktion ihres Bundesverbandes bei den Passanten hervorrief.

Bei dieser Unterschriftenaktion geht es darum, für eine geschlechtergerechte Kirche einzutreten. Das heißt, die Charismen und die Spiritualität von Frauen soll wertgeschätzt und ihre Berufungen ernstgenommen werden.

Die kfd ist davon überzeugt, dass die Kirche der Zukunft von Frauen und Männern gleichberechtigt geleitet werden, und Frauen der Zugang zu allen Diensten und Ämtern in der katholischen Kirche geöffnet werden müssen. Zeichen stehen auf Veränderung Symbol dieser Forderung ist das Purpurkreuz. Die Mitwirkenden am Infostand trugen in Anlehnung an "Maria 2.0" ein weißes Oberteil. Vielen Passanten war "Maria 2.0" ein Begriff, sodass sie nur allzu bereitwillig ihre Unterschrift leisteten.

Angesichts der beim Stadtfest gesammelten stattlichen 495 Unterschriften stehen für die kfd in der katholischen Kirche die Zeichen der Zeit auf Veränderung. Die Unterschriftenlisten werden bis 31. Dezember an den kfd-Bundesverband weitergeleitet und dann an die deutsche Bischofskonferenz übergeben.

Auch bei der Bezirkswallfahrt zum Kohlhagen am Donnerstag, 5. September, wird es die Gelegenheit geben, sich in die Listen einzutragen.
(LP)

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Hanna Springmann - Auszubildende Industriekauffrau
Hanna Springmann
Auszubildende Industriekauffrau
Entstehung eines GEDIA-Bauteils

Zur einfachen Erklärung welche Autoteile wir produzieren und wie so ein GEDIA-Bauteil unser Unternehmen durchläuft, haben wir eine kurzes Graphic Recording Video für Euch erstellt.

…Film ab! 😊🎬

Hanna Spr...

#weiterlesen
Irem Caliskan - Auszubildende Industriekauffrau
Irem Caliskan
Auszubildende Industriekauffrau
Mündliche Abschlussprüfung!

Damit unser Azubi zum #IndustriekaufmannFrau perfekt auf seine mündliche Prüfung vorbereitet ist, gibt es im Vorfeld eine kleine Übung vor seinem Ausbilder und seinem zukünftigen Bereichsleiter.💡 Henrik Vogl wird nach seiner Au...

#weiterlesen
Tobias Färber - Auszubildender Industriekaufmann
Tobias Färber
Auszubildender Industriekaufmann
Selbstdisziplin im Home Office

So verlockend das Home Office für so manchen von uns auch klingen mag, bringt die Arbeit von zu Hause aus nicht nur in technischer Hinsicht einige Herausforderungen mit sich.

Besonders die flexible Arbeitszeit ist doppelt attraktiv, wenn ...

#weiterlesen

Bildergalerie: kfd sammelt knapp 500 Unterschriften für Gleichberechtigung in der Kirche