Nachrichten Dies und das
Lennestadt, 12.07.2021

Jens Schulte im Ehrenvorstand

Maximilian Ellinger ist neuer Vorsitzender des Schützenvereins Elspe

Der neue Vorsitzende Maximilian Ellinger (2.v.r.), sein Vorgänger Jens Schulte (l.), der neue Geschäftsführer Michael Japes (r.) und der wiedergewählte Andreas Mester, der mit dem Orden für Verdienste ausgezeichnet wurde.
Der neue Vorsitzende Maximilian Ellinger (2.v.r.), sein Vorgänger Jens Schulte (l.), der neue Geschäftsführer Michael Japes (r.) und der wiedergewählte Andreas Mester, der mit dem Orden für Verdienste ausgezeichnet wurde.
Nicole Voss
Elspe. Wechsel auf der Kommandobrücke des Schützenvereins Elspe: Die 125 bei der Jahreshauptversammlung, am Sonntag, 12. Juli, in der Elsper Schützenhalle anwesenden Mitglieder votierten einstimmig für Maximilian Ellinger als neuen Vorsitzenden. Der 31-Jährige löst Jens Schulte nach fast neun Jahren im Amt ab.

Maximilian Ellinger, der sich seit dem Jahr 2014 als Geschäftsführer engagierte, betonte, dass Jens Schulte, der insgesamt 15 Jahre im Vorstand mitwirkte, den Verein geprägt, nach vorne gebracht und in stabile Bahnen gelenkt habe.

Als herausragende Ereignisse der Amtszeit seines Vorgängers nannte der neue Elsper Schützenchef die Ausrichtung des Stadtschützenfestes 2019 und die Bewerbung für das Kreisschützenfest 2023, das nach Absprache mit dem Kreisschützenbund und der Schützenbruderschaft Lenhausen (Ausrichter 2023) im Jahr 2026 in Elspe stattfinden soll.


Als wichtige Punkte seiner künftigen Tätigkeit als Vorsitzender nannte Ellinger die weitere Optimierung der Vorstandsarbeit, die Vorbereitungen zum 150-jährigen Vereinsjubiläum im Jahr 2023 und die Vorbereitungen des Kreisschützenfeste.

Einstimmiges Votum bei allen Wahlen.

Mit Blick auf das Jubiläum hob Maximilian Ellinger noch in seiner Funktion als Geschäftsführer hervor, dass das 150-jährige Bestehen richtig gefeiert und Geld drauf gelegt werde. Infos dazu soll es bei der Jahreshauptversammlung 2022 geben. Jens Schulte wurde mit der zweiten Ordensstufe des SSB für besondere Verdienste ausgezeichnet und zum Ehrenvorstandsmitglied ernannt.

Der ausgeschiedene Vorsitzende resümierte, dass das Vorhaben, Vorstand und Offiziere näher zusammenzubringen, gelungen sei. Schulte lobte: „Die Ausrichtung des Stadtschützenfestes war nur durch den Zusammenhalt im ganzen Ort möglich. Die Vorstandsarbeit hat mir immer super gefallen.“

Den Posten des Geschäftsführers übernimmt Michael Japes (2015 bis 2019 beratendes Mitglied, seit 2019 Beisitzer). Wiedergewählt wurden der zweite Vorsitzende Sebastian Abel sowie die Beiratsmitglieder Wolfgang Sebeikat und Andreas Mester. Neu im Beirat sind Christopher Eckhardt und Markus Jost als beratendes Mitglied. Neue Jungschützensprecher sind Niklas Schulte und Julian Bierhoff.

732 Euro bei Hutsammlung für Defibrillator

Mit dem Orden für Verdienste des SSB wurde Vorstandsmitglied Andreas Mester ausgezeichnet. Der Schreinermeister engagiert sich insbesondere bei allen Arbeiten in der Halle und ist laut Maximilian Ellinger maßgeblich für den guten Zustand mitverantwortlich.


Die traditionelle Hutsammlung brachte 732 Euro ein, die dem SSV Elspe zur Anschaffung eines Defibrillators zur Verfügung gestellt werden. Kassierer Daniel Ruhrmann machte keinen Hehl daraus, dass die Mitgliederzahl, bedingt durch die Selektierung von Karteileichen, Todesfällen und Corona-bedingten Austritten - um 25 Personen - unter 1.000 auf tagesaktuell 987 gesunken sei und es ein Bestreben sei, wieder die 1.000er-Marke zu knacken.

Baumaßnahmen

Als einzige große Baumaßnahme stand 2020 die Renovierung des Seitentraktes mit Erneuerung der Decke, der Seitenverkleidungen und des Anstrichs auf dem Programm.

Mittelfristige Baumaßnahmen: Vergrößerung und Renovierung der Speisesaal-Toiletten, Renovierung der Küche, Einbau einer neuen Theke im Speisesaal.


Langfristige Baumaßnahmen: Überarbeitung der Grünfläche hinter der Halle und Erneuerung des Hallenbodens im Mittelschiff.

Hohe Investitionskosten kalkuliert der Verein bei der Sanierung des Wohnhauses (Kernsanierung: 20.000 Euro, Erneuerung der Heizungsanlage, Umstellung auf Gas-Brennwertheizung wird geprüft : 50.000 Euro.

Ein Artikel von Nicole Voss

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Janik Schulte - Auszubildender Industriekaufmann
Janik Schulte
Auszubildender Industriekaufmann
Auslandspraktikum in Irland 2021 – in weniger als einem Monat startet das Abenteuer

Wie schon im letzten Jahr bietet GEDIA🏭 allen Azubis zum/zur Industriekaufmann/frau des zweiten Lehrjahrs die Möglichkeit an einem Auslandspraktikum trotz Corona teilzunehmen. Wir zwei (Sophie und ich)🙎🙎‍♂️ sind dieses Jahr die ...

#weiterlesen
Christian Pickhan - Technischer Ausbildungsleiter
Christian Pickhan
Technischer Ausbildungsleiter
Die Suche nach dem #Superazubi

Der Ausbildungsstart 2021 ist zwar gerade erst ein paar Wochen vorüber, aber wir suchen schon jetzt den neuen #Superazubi für 2022. Du bist also auf der Suche nach einem spannenden Berufseinstieg bei einem großartigen Familienunt...

#weiterlesen
Panagiotis Papadopoulos - Azubi Industriekaufmann
Panagiotis Papadopoulos
Azubi Industriekaufmann
Grundlehrgang bei der LEWA Attendorn!

Das Ausbildungsjahr 2021 ist bereits im vollem Gange und die Auszubildenden sind fleißig am Werkeln. 🛠️ Am 01. September 2021 gab es den Startschuss für unsere diesjährigen Grundlehrgänge Metall und Elektro, worin wir rund 1...

#weiterlesen

Bildergalerie: Maximilian Ellinger ist neuer Vorsitzender des Schützenvereins Elspe