Nachrichten Dies und das
Olpe, 30.11.2021

Soziales Projekt des RC-Präsidenten 2020/2021

Rotary Club Olpe-Biggesee unterstützt heimische Warenkörbe mit 17.300 Euro

Die ehrenamtlichen Helfer der Warenkörbe und Tafeln des Kreises Olpe freuen sich über die großzügige Spende des örtlichen Rotary-Clubs.
Die ehrenamtlichen Helfer der Warenkörbe und Tafeln des Kreises Olpe freuen sich über die großzügige Spende des örtlichen Rotary-Clubs.
Lorena Klein
Olpe. Am Standort des Warenkorbes Olpe hat der Rotary-Club Olpe-Biggesee am Montagabend, 29. November, eine bemerkenswerte Spendensumme von insgesamt 17.300 Euro an die vier Warenkörbe im Kreis Olpe überreicht. Im Rahmen seines sozialen Projektes hatte der letzte Präsident Ralf Bartmeier einen Spendenaufruf gestartet, der eine erfreuliche Resonanz fand.

Die Idee ist nicht neu: Bereits 2017 hatte ein ehemaliger Präsident des Rotary-Clubs, Dr. med. Karl-Heinz Ebert, Spenden für die Warenkörbe gesammelt. Dieses lokale Projekt hat sich Ralf Bartmeier zum Vorbild und Anlass genommen, die ehrenamtlichen Arbeiter und profitierenden Hilfsbedürftigen nochmals nachhaltig zu unterstützen.

Nach mehreren Anläufen konnte die Spendenübergabe nun endlich – wenn auch erst nach Bartmeiers Amtszeit im rotarischen Jahr 2020/21 – in kleiner persönlicher Runde stattfinden. Vielleicht passe diese Wohltätigkeit auch gerade jetzt zur Adventszeit, folgerte der Rechtsanwalt und Notar.

Zusätzliche Benachteilung durch Corona

Die Spendenempfänger der Tafeln und Warenkörbe, zwischen denen die Summe aufgeteilt wurde, können das zusätzliche Geld gerade in Zeiten der Pandemie mehr als gut gebrauchen. Zahlreiche Hilfsbedürftige erleben durch die coronabedingten Risiken und Einschränkungen zusätzliche Benachteiligung und sind mehr denn je auf Hilfe angewiesen.


„Ich bin mir daher sicher, dass sie das Geld sinnhaft für die Bedürftigen einsetzen“, richtete sich Ralf Bartmeier an die Vertreter der Warenkörbe.

Vier großzügige Spendenschecks

Über einen Spendenbetrag von 4.800 Euro durfte sich die Ökumenische Initiative Warenkorb Olpe-Drolshagen-Wenden freuen. Etwa 85 bis 140 Haushalte versorgen die ca. 70 ehrenamtlichen Mitarbeiter pro Ausgabe mit gepackten Tüten voller Lebensmittel – und das mittlerweile seit 21 Jahren.

Die Attendorner Tafel der evangelischen Kirchengemeinde im Sozialzentrum „lebensfroh“ erhielt eine stattliche Summe von 4.500 Euro. Auch dort werden pro Ausgabetermin bedürftige Menschen und Familien im dreistelligen Bereich unterstützt. Zusätzlich gibt es das Angebot einer Kleiderkammer sowie eine Möbelbörse.

Voll gepackte Tüten mit Lebensmitteln erhalten Bedürftige an den Ausgabeterminen im Warenkorb.

Weitere 3.500 Euro gingen an den Finnentroper Warenkorb der Caritas, der ebenfalls eine Vielzahl an Haushalten unter die Arme greift. Neben den Hauptausgaben und Zwischenangeboten, stehe jetzt bald auch schon wieder die beliebte Kinderwunschaktion zu Weihnachten an, kündigt Simone Schulte an.


Der Warenkorb Altenhundem der katholischen Kirchengemeinde St. Agatha ist eine monatliche Anlaufstelle für ca. 150 bis 170 Hilfesuchende der Kommunen Lennestadt und Kirchhundem und wurde ebenfalls mit 4.500 Euro unterstützt.

Dankbarkeit spürt man

„Sie machen eine tolle Arbeit“, lobte Ralf Bartmeier die Spendenempfänger nach der offiziellen Übergabe der vier Schecks. Ehrenamt in Krisenzeiten sei nicht selbstverständlich, und doch von überaus großer Bedeutung. „Wir kriegen aber auch einiges zurück“, lächelte Hella Pelz vom Warenkorb Olpe. Die Dankbarkeit der Hilfsbedürftigen zu spüren, ist wohl eine der größten Bereicherungen des ehrenamtlichen Engagements.

Ein Artikel von Lorena Klein

Ausbildung in Olpe und Umgebung


Lukas Kremer - Auszubildender Industriekaufmann
Lukas Kremer
Auszubildender Industriekaufmann
Kein Arbeiten ohne Sicherheit

Hallo zusammen,

ich bin Fynn und mache bei GEDIA eine Ausbildung zum Werkzeugmechaniker. Gleich am Anfang der Ausbildung ist mir vermittelt worden, dass nichts so wichtig ist, wie die persönliche Schutzausrüstung beim Arbeiten. Dabei...

#weiterlesen
Annika Wagner - Auszubildende Kauffrau im Großhandel
Annika Wagner
Auszubildende Kauffrau im Großhandel
#Azubi-Interview

Wie sieht ein typischer Arbeitstag für dich aus?Morgens komme ich im Büro an, grüße erstmal die Kollegen, und melde mich am PC an. Meistens schaue ich dann erstmal in meinem E-Mail-Postfach oder bei Teams, ob Aufgaben vom Vortag ...

#weiterlesen
Anna-Lena Huckestein - Auszubildende
Anna-Lena Huckestein
Auszubildende
Innerbetrieblicher Unterricht: Deka

Hallo zusammen,👋

ich habe euch schon häufiger berichtet, wie der Berufsschulunterricht und auch die Praxis in den Geschäftsstellen bei uns in der Ausbildung läuft...aber das ist noch längst nicht alles.💪
Zusa...

#weiterlesen

Bildergalerie: Rotary Club Olpe-Biggesee unterstützt heimische Warenkörbe mit 17.300 Euro