Nachrichten Dies und das
Wenden, 03.09.2021

20 Kinder hatten Spaß

Gelungene Reitfreizeit von SPD und Kinderschutzbund in Brün

Die SPD-Politikerinnen Sibille Niklas, Christin-Marie Stamm und Nezahat Baradari besuchten die Reitanlage Wacker.
Die SPD-Politikerinnen Sibille Niklas, Christin-Marie Stamm und Nezahat Baradari besuchten die Reitanlage Wacker.
privat
Brün. Die Reitanlage Wacker in Brün bot die ideale Kulisse für die gemeinsame Reitfreizeit der SPD Wenden und des Kinderschutzbundes im Kreis Olpe. Das Ziel, viele Kinderaugen zum Leuchten zu bringen, wurde voll und ganz erreicht. Dafür sorgte neben der Möglichkeit, sich ganz den Pferden zu widmen und mit den erfahrenen Pferdeführerinnen auf Reitwanderung zu gehen, auch die Schnitzwerkstatt der Erlebnispädagogin Eva Nippel, wo die kleinen und großen Besucher aktiv werden konnten.

Jutta Hecken-Defeld (SPD Wenden) und Tordis Hengstenberg (Kinderschutzbund) begrüßten rund 20 Kinder, einige Eltern und die ehrenamtlichen Lernpaten des Kinderschutzbundes. Auch die Bundestagsabgeordnete Nezahat Baradari und die kürzlich erst nominierte Landtagskandidatin der SPD, Christin-Marie Stamm, zählten zu den Gästen und lobten das wertvolle Engagement des Kinderschutzbundes.

„Der Deutsche Kinderschutzbund unterstützt regelmäßig den Babyempfang der Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen in Wenden. Pandemiebedingt musste die Veranstaltung bereits zweimal ausfallen. So entstand die Idee zu der gemeinsamen Reitfreizeit“, erläuterte Jutta Hecken-Defeld.

Annette Ritz, Tordis Hengstenberg und viele weitere Frauen und Männer vom Kinderschutzbund engagieren sich für das Angebot der Lernpaten an den Schulen in der Region. In der Tätigkeit als Lernpate geht es nicht allein um das Erlernen von Grundkenntnissen, sondern auch um gezielte menschliche Zuwendung, Alltagshilfen und Tipps zur Freizeitgestaltung.

Lernpaten gesucht

Insofern fungieren Lernpaten nicht als Nachhilfelehrer, sondern stellen eine zusätzliche Bezugsperson dar, die mit Zeit, Geduld und Lebenserfahrung dem Kind zur Seite steht. Einen Wunsch haben die Lernpaten des Kinderschutzbundes: „Es wäre schön, wenn wir noch mehr Menschen für diese Aufgabe interessieren könnten. Kinder aus verschiedenen Orten im Kreis Olpe stehen auf der Warteliste und würden sich freuen, wenn jemand eine Stunde Zeit in der Woche mit ihnen verbringen würde.“


Die Paten treffen sich mit ihren Lernpatenkindern wahlweise in den Räumen des Kinderschutzbundes in der Kölner Straße in Attendorn oder in der Ganztagsbetreuung an den Schulen der Kinder in Wenden, Gerlingen, Attendorn und Olpe. Wer etwas Zeit übrig hat und Interesse an der Arbeit mit einem Patenkind hat, kann mit dem Kinderschutzbund entweder per E-Mail, Info@Kinderschutzbund-Olpe.de, oder per Telefon, 02722/8089108 Kontakt aufnehmen.

(LP)

Ausbildung in Wenden und Umgebung


Rebecca Leyener - Auszubildende Chemielaborantin
Rebecca Leyener
Auszubildende Chemielaborantin
Achtung hier schäumt's!

Hallo 🖐

Rebecca ist wieder da, um euch für die Chemie zu begeistern! 👩‍🔬🧪💥🤩

In meinem heutigen Beitrag stelle ich euch die Additionsreaktion von Polyol mit Polyisocyanat zu Polyurethan vor. Keine Angst...

#weiterlesen
Leonie Haase - Ausbildungskoordinatorin - Diplom-FinanzwirtIn
Leonie Haase
Ausbildungskoordinatorin - Diplom-FinanzwirtIn
Mittagspause beim Finanzamt

Heute stellt unsere Steueranwärterin Kosovare Bajgora aus dem Einstellungsjahr 2020 Euch die Möglichkeiten der  Mittagspause beim Finanzamt 🏢 vor:

 

Nach jeder gelungenen Arbeit sollte man sich auch eine verd...

#weiterlesen
Daniel Knebel - Auszubildender
Daniel Knebel
Auszubildender
Der jährliche Azubi-Dialog

Letzte Woche haben sich seit langem wieder alle Auszubildenden mit unserer Ausbildungsleitung zusammengesetzt (für Abstand und 3G war natürlich gesorgt😷).
Da dieser Termin beim letzten Mal digital stattfinden musste, war der Au...

#weiterlesen

Bildergalerie: Gelungene Reitfreizeit von SPD und Kinderschutzbund in Brün