Nachrichten Wirtschaft
Kreis Olpe, 30.06.2021

Agentur: Industrie erholt sich langsam

Arbeitslosenzahl sinkt im Juni – mehr neue Stellen gemeldet

Die Agentur für Arbeit in Olpe.
Die Agentur für Arbeit in Olpe.
Sven Prillwitz
Kreis Olpe/Siegen. „Auf dem Arbeitsmarkt sind im Juni weitere Schritte der Erholung zu erkennen“, erklärt Daniela Tomczak, Vorsitzende der Geschäftsführung der Siegener Arbeitsagentur. „Die Zahl der Arbeitslosen ist erneut gesunken und zwar in beiden Rechtskreisen. Das ist eine sehr erfreuliche Entwicklung.“

Einen weiteren positiven Trend sieht die Arbeitsmarktexpertin in den neu gemeldeten Arbeitsstellen. „In einigen Branchen springt der Konjunkturmotor jetzt deutlich an. In unserer Region sind vor allem viele neue Stellen in der Arbeitnehmerüberlassung gemeldet worden. Das ist ein gutes Zeichen dafür, dass die Industrie sich langsam erholt.“

Aber auch die Gastronomie bietet durch die Lockerungen wieder mehr Beschäftigungsmöglichkeiten. Hier sind innerhalb des letzten Monats fast 50 Prozent mehr Stellen zur Besetzung ausgeschrieben worden. „Bereits vor der Pandemie hatten einige Branchen jedoch auch Probleme, ihre Stellen zu besetzten. Wir müssen aufpassen, dass sich diese Situation nicht noch mehr zuspitzt. Die Sicherung der Fachkräfte wird uns in diesem Jahr besonders begleiten“, so Tomczak.

Daniela Tomczak ist die Chefin der Agentur für Arbeit Siegen.

Die Zahl der Arbeitslosen im Kreis Olpe ist im Juni gesunken. Insgesamt waren 3.025 Personen arbeitslos gemeldet. Das sind 106 Personen oder 3,4 Prozent weniger als im Mai. Im Vergleich zum Juni des Vorjahres sinkt die Zahl der Arbeitslosen um 723 Personen bzw. 19,3 Prozent. Die Arbeitslosenquote 3,8 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 4,7 Prozent.


Im Bereich der Arbeitslosenversicherung wurden 1.464 Personen gemeldet – 647 weniger als vor einem Jahr. In der Grundsicherung sind 1.561 Arbeitslose und damit 76 weniger als im Juni 2020.

1,7 Ausbildungsstellen je Bewerber

Bis Ende Juni sind in den Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein insgesamt 3.286 Ausbildungsstellen gemeldet worden. Dem gegenüber stehen 1.893 Bewerberinnen und Bewerber, die sich bei den Agenturen für Arbeit vor Ort gemeldet haben. Auf einen Bewerber kommen damit im Agenturbezirk Siegen 1,7 Ausbildungsplätze.

Zurzeit sind noch 651 junge Frauen und Männer auf der Suche nach einer Ausbildungsstelle. Gleichzeitig sind noch 1.399 Ausbildungsplätze unbesetzt. Somit kommen auf jeden unversorgten Bewerber 2,1 unbesetzte Berufsausbildungsstellen. Im Vergleich zum Vorjahr ist die Anzahl von Bewerbern um 10,7 Prozent und die Zahl der Ausbildungsstellen um 5,0 Prozent gesunken.

(LP)

Ausbildung im Kreis Olpe


Dennis Brack - Auszubildender Industriekaufmann
Dennis Brack
Auszubildender Industriekaufmann
Erfolgreiches „#GEDIA4U – Form deine Zukunft Camp“

In der Woche vom 06.10 – 08.10.2021 fand in unserer neuen Ausbildungswerkstatt für 15 Schülerinnen👩‍🎓 und Schüler👨‍🎓 der Jahrgangklassen 9 und 10 der Hanseschule Attendorn unser „#GEDIA4U &ndas...

#weiterlesen
Carolin Bilsing - Personalrecruiting & Marketing
Carolin Bilsing
Personalrecruiting & Marketing
Ausbildung 2022 - Pflegefachfrau/-mann (m/w/d) bei der GFO

Was hat unsere Pflegefachkraft Felix dazu bewegt sich für eine Ausbildung bei der GFO zu entscheiden? 

"Das Lächeln der Bewohnern bereitet mir persönlich am meisten Freude." 😊

Was ist...

#weiterlesen
Irem Caliskan - Vertrieb/ Marketing
Irem Caliskan
Vertrieb/ Marketing
Was hat sich im Vergleich zum 1. Lehrjahr geändert? #WerkzeugmechanikerIn

Hallo zusammen,😊

im 1 Lehrjahr meiner Ausbildung habe ich erst einmal Grundkenntnisse gesammelt, indem ich an verschiedenen Lehrgängen teilgenommen habe und einiges von meinem Ausbilder gezeigt bekommen habe. Auch habe ich kleine Sache...

#weiterlesen

Bildergalerie: Arbeitslosenzahl sinkt im Juni – mehr neue Stellen gemeldet