Nachrichten Wirtschaft
Kreis Olpe, 31.03.2021

Frühjahrsbelebung auf Arbeitsmarkt trotz Lockdown

Weniger Arbeitslose als im Februar, aber viel mehr als vor einem Jahr

Die Agentur für Arbeit in Olpe.
Die Agentur für Arbeit in Olpe.
Sven Prillwitz
Kreis Olpe/Siegen. „Im März ist die Zahl der Arbeitslosen durch die Frühjahrsbelebung gesunken. Das ist eine erfreuliche Entwicklung, auch wenn die Corona-Eindämmungsmaßnahmen weiterhin große Einschränkungen für viele Unternehmen bedeuten“, berichtet Daniela Tomczak, Chefin der Siegener Arbeitsagentur.

Der Rückgang der Arbeitslosigkeit lässt sich durch zwei Tendenzen erklären: 871 Menschen in den Kreisen Olpe und Siegen-Wittgenstein fanden im März einen neuen Job. Das waren 175 Personen oder 25 Prozent mehr als im Februar. Zum anderen ist auch die Zahl der Menschen, die ihren Job verloren haben, weiter gesunken. Die Expertin erklärt: „Das Instrument der Kurzarbeit stabilisiert den Markt weiterhin und verhindert zusätzliche Entlassungen.“

3.430 Menschen im Kreis ohne Job

Die Zahl der Arbeitslosen im Kreis Olpe ist im März gesunken. Insgesamt waren 3.430 Personen arbeitslos gemeldet - 146 Personen oder 4,1 Prozent weniger als im April. Im Vergleich zum März 2020 steigt die Zahl der Arbeitslosen um 615 Personen bzw. 21,8 Prozent. Die Arbeitslosenquote beträgt im März 4,3 Prozent (Februar 4,5 Prozent). Vor einem Jahr belief sie sich nur auf 3,5 Prozent.

Unternehmen aus der Region haben in diesem Monat 806 Stellen gemeldet (35 mehr als im Vormonat). Im Bestand befanden sich insgesamt 2.916 offene Stellen, 72 mehr als im Vormonat und 341 weniger als im Vorjahresmonat.

Kurzarbeit trifft verarbeitendes Gewerbe

Mit aktuellstem Datenstand für Februar 2021 sind im Agenturbezirk Siegen insgesamt 295 Anzeigen auf Kurzarbeit für knapp 3.550 Personen eingegangen. Das sind 68 Anzeigen weniger als im Monat zuvor.


Inzwischen stehen der Agentur für Arbeit Daten über die tatsächliche Kurzarbeit im September 2020 zur Verfügung. Im September haben im Agenturbezirk Siegen insgesamt 1.282 Betriebe für 16.089 Personen Kurzarbeitergeld beantragt. Besonders von Kurzarbeit betroffen waren das verarbeitende Gewerbe (411 Betriebe), Kfz-Handel und Reparatur (270 Betriebe) und das Gastgewerbe (190 Betriebe).

(LP)

Ausbildung im Kreis Olpe


Leonie Haase - Ausbildungskoordinatorin - Diplom-FinanzwirtIn
Leonie Haase
Ausbildungskoordinatorin - Diplom-FinanzwirtIn
Grundstudium abgeschlossen!

Auch wir, die Finanzanwärter des Einstellungsjahres 2019, haben den letzten Teil unseres Grundstudiums im Homeschooling verbracht. 💻 Zu unserem Glück konnte der Unterricht im Rahmen von Online Vorlesungen stattfinden und ähnelt...

#weiterlesen
Andreas Schell - Ausbilder, Koordinator, Ausbildungsstättenleiter
Andreas Schell
Ausbilder, Koordinator, Ausbildungsstättenleiter
Wir suchen Dich-als BKF-Azubi !

Hallo zusammen,

wir vom AWZ Olpe bilden auch in diesem Jahr Berufkraftfahrer aus!

Das AWZ Olpe ist eine überbetriebliche Ausbildungsstelle für Berufskraftfahrer. Wir unterstützen unsere Kooperationspartner bei der Suche u...

#weiterlesen
Josefa Valperz - Auszubildende Industriekauffrau
Josefa Valperz
Auszubildende Industriekauffrau
Azubifilm BRUSE

 

Hallo zusammen, 🤗

 

nach einigen Wochen selbstständiger Arbeit an unserem Azubifim ist dieser nun fertig! 🎬

 

Wir freuen uns endlich unser Ergebnis mit euch teilen zu könne...

#weiterlesen

Bildergalerie: Weniger Arbeitslose als im Februar, aber viel mehr als vor einem Jahr