„Sommerkirche“ im Pastoralverbund Wendener Land

Mehrere Aktionen


Die Dörnschlade ist ein beliebter Wallfahrtsort für Jung und Alt. von privat
Die Dörnschlade ist ein beliebter Wallfahrtsort für Jung und Alt. © privat

Wenden. Unter dem Motto „Sommerkirche“ hat der Pastoralverbund Wendener Land in den Sommermonaten einige Angebote geplant.


Den Start machte im Juni ein Morgenlob im Zirkuszelt auf der Wiese der K.o.T. Wenden mit anschließendem Frühstück im Carport.

Mit einem „Mitbring-Gottesdienst“ für Jung und Alt geht es dann am Donnerstag, 18. Juli, um 15 Uhr auf der Dörnschlade weiter. In diesem Gottesdienst dürfen alle etwas mitbringen. Das kann ein Gebet oder ein Lied sein, allein vorgetragen oder - mit zusätzlichen Kopien - auch gemeinsam. Egal ob etwas Selbstgebackenes, -gebasteltes oder -gemaltes: Alles soll miteinander geteilt werden. Bei Regen findet der Gottesdienst im Pfarrheim in Wenden statt.

Raus in die Natur

An Maria Himmelfahrt werden Kräuterbüsche gebunden. Die Aktion startet am Mittwoch, 15. August, um 14.30 Uhr an der Bushaltestelle in der Schönauerstraße in Wenden. Gemeinsam werden Kräuter gesucht, zu einem Strauß gebunden und anschließend gesegnet. Zur Stärkung gibt es Brote mit Kräuterquark/-butter und Getränke.

„Singend und betend durch die Natur“ geht es schließlich am Mittwoch, 28. August. Um 15 Uhr beginnt das Angebot in der St.-Severinus-Kirche mit einem kurzen Impuls. Gemeinsam führt der Weg danach durch das Wendebachtal mit Stationen beim Teich und am Brunnen in Möllmicke bis zum Alten Dreschplatz in der Wollwicke. Dort warten Waffeln und Getränke.

Artikel teilen: