Nachrichten Karneval
Attendorn, 05.10.2021

Sessionseröffnung vor dem Rathaus

Karnevalsgesellschaft Attendorn: „Wir dürfen wieder gemeinsam feiern“

Nach einjähriger Corona-Pause findet am 11. November, 11.11 Uhr, die Sessionseröffnung statt. Der Präsident der Karnevalsgesellschaft Attendorn, Marc Rohrmann (2019 Prinz), freut sich auf die gemeinsame Feier auf dem Rathausvorplatz.
Nach einjähriger Corona-Pause findet am 11. November, 11.11 Uhr, die Sessionseröffnung statt. Der Präsident der Karnevalsgesellschaft Attendorn, Marc Rohrmann (2019 Prinz), freut sich auf die gemeinsame Feier auf dem Rathausvorplatz.
Nicole Voss
Attendorn. Die letzte Karnevalsveranstaltung liegt schon ein Weilchen zurück. So richtig genießen konnten die Karnevalisten die „fünfte Jahreszeit“ zuletzt im Februar 2020. Durch Corona ist die Karnevalssaison 2020/21 komplett ausgefallen. Doch es gibt Licht am Ende des Tunnels für die Attendorner Jecken. Nach über eineinhalb Jahren ohne Karneval in der Hansestadt startet am Donnerstag, 11. November, um 11.11 Uhr die Sessionseröffnung. Nicht nur der Ort hat sich geändert, auch die Bedingungen sind andere als vor Corona.

Denn in diesem Jahr wird nicht, wie üblich, auf dem Marktplatz gefeiert, sondern auf dem Rathausvorplatz. „Wir hätten nur auf Schotter feiern können. Das wollten wir nicht“, sagt Mark Rohrmann, Präsident der KG Attendorn. Stattdessen habe man sich dafür entschieden, vom gewohnten Ort der Feierlichkeiten abzuweichen und die Veranstaltung 200 Meter nach Westen zu verlagern.

Die Gespräche hierzu mit der Stadt seien positiv verlaufen. „Wir nehmen die Fläche gerne in Anspruch“, bedankt sich Rohrmann für die Zurverfügungstellung des neugestalteten Rathausplatzes bei der Stadt.

„Kölsch Connection“ tritt auf

Die Sessionseröffnung findet als Open-Air Veranstaltung statt. Zwei Bierwagen und ein Foodtruck sorgen für die Verpflegung der Jecken. Die Band „Kölsch Connection“ wird für beste Stimmung sorgen. Auch mobile Toilettenhäuschen stehen vor Ort zur Verfügung.

Die Band „Kölsch Connection“.

Das Gelände ist offen betretbar, allerdings gilt die 3G-Regel. Nur wer geimpft, genesen oder getestet ist, kann an der Sessionseröffnung teilnehmen. „Wir werden das entsprechend kontrollieren“, gibt der Präsident zu Protokoll.

„Bitte keine Bierleichen“

Trotz Corona-Bedingungen freuen sich der Prinz des Jahres 2019 sowie alle anderen Karnevalisten auf die Sessionseröffnung: „Wir dürfen wieder gemeinsam feiern.“ Nach langer Karnevalsabstinenz sei man „voller Vorfreude“, die Aufbruchstimmung regelrecht spürbar.


Dennoch appelliert Rohrmann an, sich an die Regeln zu halten. „Ich möchte auch keine Bierleichen auf dem Platz sehen“, betont er. Die KG erhoffe sich einen regen Zuspruch und sei froh darüber, dass nach langer Pause endlich wieder gemeinsam gefeiert dürfe.

Ein Artikel von Adam Fox

Ausbildung in Attendorn und Umgebung


Aneta Alijaj - Auszubildende Industriekauffrau
Aneta Alijaj
Auszubildende Industriekauffrau
Mein Praktikum bei Heinrichs! :)

Hallo zusammen,

mein Name ist Philipp Beckmann und ich habe durch mein Maschinenbau- Studium ein verpflichtendes Praktikum bei der Heinrichs GmbH & Co. KG absolviert.🤗 Hierbei war es wichtig, dass die Vorgaben der Universität in de...

#weiterlesen
Edgar Koop - Ausbilder
Edgar Koop
Ausbilder
Werteseminar in Einruhr

Hallo zusammen,

hier stehen wir vier vor unserer Unterkunft in Einruhr in der schönen Eifel.

Letzte Woche haben wir hier zweieinhalb Tage lang ein Werteseminar durchgeführt. Wir haben über Themen wie Alkohol- und Drogenmi...

#weiterlesen
Alexandra Kalnev
Werkstudentin
Chance für Studenten

Hey Leute 😊 Mein Name ist Alexandra und ich bin Studentin an der Universität Siegen. Gleichzeitig bin ich bei TRACTO beschäftigt und nun auch ein Mitglied von #Ausbildung. Gerne möchte ich mit euch meine Erfahrungen und Ei...

#weiterlesen

Bildergalerie: Karnevalsgesellschaft Attendorn: „Wir dürfen wieder gemeinsam feiern“