Nachrichten Politik
Finnentrop, 06.05.2021

Förderung von Land und Gemeinde

Gute Nachrichten für vier Sportvereine in der Gemeinde Finnentrop

Der SV Heggen soll die Nutzungsrechte für sein Clubhaus zurück erhalten.
Der SV Heggen soll die Nutzungsrechte für sein Clubhaus zurück erhalten.
Nicole Voss
Finnentrop. Gute Nachrichten für den SV Fretter, den TuS Lenhausen und den TV Rönkhausen: Alle drei Vereine erhielten für ihre beantragten Sanierungsmaßnahmen eine Förderzusage aus dem NRW-Programm „Moderne Sportstätte 2022“. Der Haupt- und Finanzausschuss sprach sich für die gemeindlich festgelegte Förderung von 25 Prozent aus. Der SV Heggen erhält die Nutzungsrechte für sein ehemaliges Clubhaus zurück.

Die Fördersummen aus dem Landesprogramm betragen 50 Prozent der Nettokosten. Die Gemeinde trägt 25 Prozent der Bruttokosten. Der Rest entfällt auf die Vereine.

Der SV Fretter hat einen Antrag auf Gewährung eines Zuschusses zur umfangreichen Sanierung des Umkleidegebäudes auf seiner Sportanlage gestellt. Die kalkulierten Kosten belaufen sich auf insgesamt 239.700 Euro. Aus dem Förderprogramm sind 99.782 Euro bewilligt worden. Die Gemeinde beteiligt sich mit 59.925 Euro. Den Rest muss der Verein tragen.

SV Heggen hat die erste Hürde genommen

Der TuS Lenhausen geht bei der Sanierung des Umkleidegebäudes und des Vereinsheims von Gesamtkosten in Höhe von 116.000 Euro aus, erhält dabei 48.766 Euro aus dem NRW-Förderprogramm und 29.025 Euro von der Gemeinde. Die verbleibende Summe ist der Eigenanteil des Vereins.


Dem TV Rönkhausen werden für energetische Maßnahmen mit einem Kostenvolumen von 66.800 Euro Zuschüsse in Höhe von 28.049 Euro aus dem Förderprogramm und 16.700 Euro von der Gemeinde Finnentrop bewilligt. Die Finanzierung der restlichen Kosten obliegt dem Verein.

Antrag im Februar gestellt

Der SV Heggen hat die erste Hürde zur zukünftigen Nutzung seines ehemaligen Umkleidegebäudes am Sportplatz genommen: Der Ausschuss für Bildung, Soziales und Sport stimmte bereits zu. Der Traditionsverein hatte den Antrag auf Überlassung beziehungsweise Nutzung des Gebäudes im Februar gestellt.

Das Gebäude ist 1965 von der Gemeinde Attendorn-Land im Bereich der Zufahrt errichtet worden. In den Folgejahren wurden immer mal wieder bauliche Veränderungen vorgenommen, zuletzt 1988 durch die Gemeinde Finnentrop im Rahmen einer Erweiterungsmaßnahme.

Unentgeltliche Überlassung

Nachdem der SV Heggen im Jahr 1996 auf der Anlage ein neues modernes Umkleidegebäude mit Jugendschulungsraum bezogen hatte, wurde das alte Vereinsheim als Sportfunktionsstätte aufgegeben.


Der Sportverein möchte seine Trainings- und Spielbetriebsabläufe optimieren. Da ist eine zusätzliche Umkleidemöglichkeit durchaus von Vorteil, zumal der SV Blau-Weiß Hülschotten seinen Fußballbetrieb ebenfalls auf der Sportanlage des SV Heggen durchführt.

Die Überlassung soll unentgeltlich erfolgen, wobei der Sportverein gegebenenfalls die Betriebskosten (Gebühren, Strom, Heizung) zu tragen hat. Die Details sollen in einer Nutzungsvereinbarung geregelt werden.

Ein Artikel von Nicole Voss

Ausbildung in Finnentrop und Umgebung


Irem Caliskan - Vertrieb/ Marketing
Irem Caliskan
Vertrieb/ Marketing
#HEINRICHS hilft!⁠

Am 19.11.2021 beteiligte sich die Firma Heinrichs mit einem Transport von Hilfsgütern in das von der Flutkatastrophe getroffene Ahrtal.🤗⁠
Zuvor hatte die Geschäftsführung hierfür den firmeneigenen LKW inklusive Fahrer zu...

#weiterlesen
Alexandra Kalnev
Werkstudentin
Zeitmanagement & Selbstorganisation

Hallo zusammen! 😊🙋

viele fragen sich: Ein anspruchsvolles Vollzeitstudium und einen Job bereits während des Studiums in einem Unternehmen unter einen Hut kriegen - wie soll das bloß funktionieren? 🤯

De...

#weiterlesen
Leonie Brachthäuser - Auszubildende Fachkraft für Lagerlogistik
Leonie Brachthäuser
Auszubildende Fachkraft für Lagerlogistik
Stapler-Lehrgang für unsere Azubis

In den vergangenen Wochen war es für Elias🙋‍♂️ und mich endlich soweit, wir haben unseren Stapler-Schein mit vielen anderen Kollegen aus dem Logistikbereich zusammen gemacht. Mit dem Stapler ist es uns möglich schwere Lasten, wie...

#weiterlesen

Bildergalerie: Gute Nachrichten für vier Sportvereine in der Gemeinde Finnentrop