Nachrichten Dies und das
Attendorn, 13.02.2021

Geschehnisse in Attendorn im Überblick

Trotz Petition, Baumbesetzung und Demo: Linden am Wassertor gefällt

Die vier Linden am Wassertor sind gefällt worden.
Die vier Linden am Wassertor sind gefällt worden.
Adam Fox
Attendorn. Nach vielem Hin und Her, zahlreichen Protesten und einer Petition sind die vier Linden am Wassertor Geschichte. Im Rahmen des Innenstadtentwicklungskonzeptes (IEK) soll der Bereich zukünftig barrierefrei gestaltet und optisch ansprechend hergerichtet werden. Desweiteren sollen vier neue Linden gepflanzt werden.

„Der vorhandene Baumbestand (vier Linden) wird im Winter entfernt und nach dem Umbau durch vier neue Linden ersetzt.“ Während am 30. November im Bauausschuss die Mitglieder der Beschlussvorschlag der Verwaltung gefolgt waren, traf die Entscheidung bei vielen Bürgern auf Unverständnis.

Online-Petition und Baumbesetzung

Sie mündete sogar in eine Online-Petition zum Erhalt der Bäume. Diese startete am 6. Dezember und fand binnen weniger Tage 646 Unterstützer. Hoffnung auf den Erhalt der Bäume machte sich breit. Bürgermeister Christian Pospischil sagte Mitte Dezember zu, dass das Thema Linden am Wassertor noch einmal am 25. Januar im Bauausschuss zur Diskussion und zur Abstimmung gestellt werde.

Ein Foto vom Wassertor aus dem Jahr 1977 mit zwei der Linden.

So kam es dann auch - und es wurde ein zweites Mal für die Abholzung der Linden gestimmt. Ursprünglich hätten die Linden am Samstagmorgen, 6. Februar, bereits gefällt werden sollen. Doch eine junge Frau war in einen Baum geklettert und verhinderte so die Abholzung zweier Linden. Die Stadt hat Anzeige gegen die Baumbesetzerin erstattet; ihr drohen juristische Konsequenzen.

Spontan-Demo und ein Schneemann als „Baum-Beschützer"

Am Dienstagabend, 9. Februar, gab es dann eine friedliche Spontan-Demo vor den noch zwei verbliebenen Linden. Ein Schneemann wurde an einem der Bäume platziert, er sollte die Bäume „retten“. Doch weder Schneemann noch die Linden sollten lange überdauern. Am Donnerstag, 11. Februar, wurden die zwei verbliebenen Linden gefällt und der Schneemann wurde zu Schneematsch.

Mindestens drei der vier gefällten Bäume hatten offenbar schon ein hohes Alter, berichtet ein LP-Leser aus Attendorn. Er schreibt: „Ich habe Fotos von Karnevalsumzügen aus den 1950er-Jahren, wo diese Bäume schon recht stattlich waren. Ich denke, dass diese Bäume ein Alter von mindestens 70 bis 100 Jahren hatten.“

Auch der Schneemann konnte die Rodung der Linden nicht verhindern.

Ein Artikel von Adam Fox

Ausbildung in Attendorn und Umgebung


Yvonne Fischer - Ausbilderin - FinanzwirtIn
Yvonne Fischer
Ausbilderin - FinanzwirtIn
Endspurt!

Unsere Steueranwärter 2019 haben ihr Praxisjahr hinter sich gebracht und berichten nun aus dieser erlebnisreichen Zeit:

Hallo zusammen, wir sind die Steueranwärter 2019 😊

Unser Praxisjahr neigt sich nun leider dem Ende zu. ...

#weiterlesen
Hanna Springmann - Auszubildende Industriekauffrau
Hanna Springmann
Auszubildende Industriekauffrau
JAV Crashkurs

Vergangene Woche stand für Ogün, Valerij, Tom und mich das erste JAV (Jugend- und Auszubildendenvertretung) Seminar an. Wie ihr vielleicht schon in einem der letzten Beiträge gelesen habt, sind wir in diesem Jahr von unseren Azubis als...

#weiterlesen
Panagiotis Papadopoulos - Azubi Industriekaufmann
Panagiotis Papadopoulos
Azubi Industriekaufmann
Halbzeit - Zwischenprüfung gemeistert!

Hallo zusammen,

 

nun stand für uns kaufmännische #LEWAzubis auch schon die Zwischenprüfung an. 📑

Somit haben wir die erste Hälfte unserer Ausbildung – und gleichzeitig die erste Etappe – &...

#weiterlesen

Bildergalerie: Trotz Petition, Baumbesetzung und Demo: Linden am Wassertor gefällt