Nachrichten Dies und das
Kreis Olpe, 30.09.2021

Gutes Licht, gute Sicht

Alle Jahre wieder: KFZ-Innung lädt zum kostenlosen Licht-Test ein

Die Vertreter der Kfz-Innung Westfalen-Süd, der Polizei, der Kreisverkehrswacht und der Kreishandwerkerschaft freuen sich auf zahlreiche Licht-Test-Teilnehmer. Landrat Theo Melcher (3. v. re.) ließ traditionsgemäß den ersten Licht-Test im Kreis an seinem Dienstfahrzeug durchführen.
Die Vertreter der Kfz-Innung Westfalen-Süd, der Polizei, der Kreisverkehrswacht und der Kreishandwerkerschaft freuen sich auf zahlreiche Licht-Test-Teilnehmer. Landrat Theo Melcher (3. v. re.) ließ traditionsgemäß den ersten Licht-Test im Kreis an seinem Dienstfahrzeug durchführen.
Kfz-Innung Westfalen-Süd
Kreis Olpe. Egal ob im Dunkeln, bei Nebel, Regen oder Schnee: Das Fahrzeuglicht muss einwandfrei funktionieren und korrekt eingestellt sein, um sich selbst und andere Verkehrsteilnehmer nicht zu gefährden. Deshalb bietet die KFZ-Innung Westfalen-Süd auch in diesem Jahr wieder vom 1. bis zum 31. Oktober den kostenlosen Licht-Test für PKW und Nutzfahrzeuge in den teilnehmenden Meisterwerkstätten im Kreise Olpe an.

In den rund 90 Mitgliedsbetrieben und -werkstätten der KFZ-Innung Westfalen-Süd im Kreis Olpe können Kunden im Aktionsmonat Oktober ihre Fahrzeugbeleuchtung kostenlos überprüfen lassen.


„Nichts ist wichtiger als mit richtigem Licht zu fahren“, bringt es der Ehrenobermeister der Kfz-Innung, Tonis Löhr, auf den Punkt. „Hat ein Kunde ohnehin im Oktober einen Werkstatttermin, wird der Licht-Test automatisch mit gemacht. Alle Fahrzeuge, die über eine einwandfreie Beleuchtung verfügen, bekommen eine Prüfplakette für die Windschutzscheibe“, so Löhr.

Lichttest bei einem Auto.

Bei Verkehrskontrollen im Herbst wird besonders die Fahrzeugbeleuchtung ins Visier genommen. „Durch die Plakette sehen die Polizeibeamten auf den ersten Blick, dass der Fahrzeughalter sich um eine intakte Beleuchtung an seinem Fahrzeug gekümmert hat“, erklären die Polizeihauptkommissare Stracke und Zeppenfeld.


Innungsobermeister Robert Pal begrüßt ebenfalls die bundesweite Aktion, die bereits seit 65 Jahren durchgeführt wird: „Nur wer gute Sicht hat und selbst gut wahrgenommen wird, kann sicher unterwegs sein. Deshalb ist es wichtig, die Beleuchtung jetzt vor der dunklen Jahreszeit noch einmal checken zu lassen – egal, ob beim Oldtimer oder beim modernen Nutzfahrzeug mit LED-Beleuchtung.“

Neun Komponenten werden geprüft

Beim Licht-Test werden insgesamt neun Bestandteile der Fahrzeugbeleuchtung kostenlos unter die Lupe genommen. Jahr für Jahr gibt es mehr Fahrzeuge mit technisch hochmodernen Scheinwerferanlagen, bei denen die richtige Einstellung zunehmend kompliziert wird.

Deshalb macht Robert Pal deutlich: „Im Rahmen des Licht-Tests können auch heute noch die meisten Beleuchtungsfunktionen sowie die Scheinwerfereinstellung kostenlos überprüft werden. Müssen aber Teile ersetzt werden oder sind spezielle Einstellarbeiten an den Scheinwerfern notwendig, erfordert dies Arbeitszeit, Know-how und den Einsatz einer speziellen und aufwändigen Prüftechnik. Das ist dann – nach Rücksprache mit dem Kunden – nur mit einem kostenpflichtigen Werkstatttermin zu machen.“

2020 fiel jedes dritte Fahrzeug durch

Beim Licht-Test im vergangenen Jahr fiel beinah jedes dritte Fahrzeug (28,7% bei PKWs und 31,4% bei Nutzfahrzeugen) mit mangelhafter Beleuchtung auf – etwa jedes zehnte Auto hat andere Verkehrsteilnehmer durch fehlerhafte Einstellung geblendet.

Obermeister Robert Pal: „Anhand der Mängelquote sieht man, wie wichtig es ist, sein Fahrzeug vor Beginn der dunklen Jahreszeit überprüfen zu lassen. Deshalb appelliere ich an alle Fahrzeughalterinnen und -halter, den kostenlosen Licht-Test auch zu nutzen und sich der Verantwortung für sich selbst und andere bewusst zu sein.

Mitmachen lohnt sich

„Ich danke den teilnehmenden Betrieben für dieses Service-Angebot, da es zur Sicherheit aller Verkehrsteilnehmer beiträgt“, so Theo Melcher, Landrat des Kreises Olpe, der traditionsgemäß den ersten Licht-Test im Kreis an seinem Dienstfahrzeug durchführen ließ.

„Mitmachen lohnt sich“, so die Kfz-Innung. Denn: Zu gewinnen gibt es in diesem Jahr bei der bundesweiten Licht-Test-Aktion - neben dem Plus an Sicherheit - einen Dacia Duster oder eines von 75 AUTO BILD-Abos.

(LP)

Ausbildung im Kreis Olpe


Edgar Koop - Ausbilder
Edgar Koop
Ausbilder
Werteseminar in Einruhr

Hallo zusammen,

hier stehen wir vier vor unserer Unterkunft in Einruhr in der schönen Eifel.

Letzte Woche haben wir hier zweieinhalb Tage lang ein Werteseminar durchgeführt. Wir haben über Themen wie Alkohol- und Drogenmi...

#weiterlesen
Alexandra Kalnev
Werkstudentin
Chance für Studenten

Hey Leute 😊 Mein Name ist Alexandra und ich bin Studentin an der Universität Siegen. Gleichzeitig bin ich bei TRACTO beschäftigt und nun auch ein Mitglied von #Ausbildung. Gerne möchte ich mit euch meine Erfahrungen und Ei...

#weiterlesen
Marvin Tröster - Auszubildender Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
Marvin Tröster
Auszubildender Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung
Rückblick 1. Ausbildungsjahr Fachinformatiker Anwendungsentwicklung

So schnell ist das erste Ausbildungsjahr auch wieder vorbei. Heute gebe ich euch eine Zusammenfassung des ersten Lehrjahres:

Die Berufsschule verlief relativ entspannt, ich habe das Glück gehabt sowohl nette Klassenkameraden, Klassenkamer...

#weiterlesen

Bildergalerie: Alle Jahre wieder: KFZ-Innung lädt zum kostenlosen Licht-Test ein