Nachrichten Wirtschaft
Lennestadt, 29. Januar 2020

Nachweihnachtliche Überraschung

Stadtmarketing übergibt Gewinne im Lennestädter Rathaus

Heribert Reuber (Elspe), Silke Drees (Meggen), Astrid Hilleke (Cobbenrode) Mechthild Löcker (Benolpe) und Steffen Baumhoff (von links) bei der Gewinnübergabe im Rathaus.
Heribert Reuber (Elspe), Silke Drees (Meggen), Astrid Hilleke (Cobbenrode) Mechthild Löcker (Benolpe) und Steffen Baumhoff (von links) bei der Gewinnübergabe im Rathaus.
Foto: Nils Dinkel
Altenhundem. Von Mitte November bis Ende Dezember hat das Stadtmarketing Lennestadt ein Weihnachts-Gewinnspiel mit der Schatzkarte veranstaltet. Die insgesamt sieben Gewinne sind am Mittwoch, 29. Januar, übergeben worden.

Dabei wussten die Gewinner teils gar nicht, dass sie an einem Gewinnspiel teilgenommen hatten. Alle Schatzkarten-Besitzer, die vom 18. November bis 31. Dezember beim Einkauf die Schatzkarte vorzeigten, hatten die Chance auf einen der Gewinne. Insgesamt tätigten sie 25.476 Einkäufe in Lennestadt. Der Hauptgewinn, eine Geschenk-Schatzkarte im Wert von 300 Euro, fiel auf Günter Heimes aus Saalhausen, der verhindert war.

Der zweite Preis, eine Geschenk-Schatzkarte im Wert von 200 Euro, ging an Silke Drees aus Meggen. Geschenk-Schatzkarten im Wert von jeweils 100 Euro erhielten Mechthild Löcker (Benolpe), Elmar Klein, Heribert Reuber, Mariana Steinberg (alle aus Lennestadt) und Astrid Hilleke (Cobbenrode).Schatzkarte bleibt erfolgreichSteffen Baumhoff vom Stadtmarketingverein zeigte sich erfreut über die große Resonanz. Der Umsatz im Aktionszeitraum mit der Schatzkarte habe bei 1.094.638,93 Euro gelegen. „Es sind beeindruckende Zahlen. Die Schatzkarte ist ein gutes Instrument. Es beweist, dass trotz starker Konkurrenz im Internet noch vor Ort eingekauft wird“, so Baumhoff.

Auch wenn es, man sehe es am Leerstand in der Innenstadt, für die Unternehmer nicht einfacher werde. Der Umsatz seit Einführung der Schatzkarte habe die 100-Millionen-Euro-Marke überschritten. „Sie haben dazu beigetragen. Und nun profitieren Sie davon“, sagte Baumhoff.
Schatzkarte auch als AppAuch 2020 will das Stadtmarketing mit Gewinnspielen rund um die Schatzkarte für das besondere Einkaufsvergnügen in Lennestadt sorgen. Zahlreiche Händler in Altenhundem, Elspe, Grevenbrück, Langenei, Maumke, Meggen und Saalhausen gelten hierbei als Partner des Stadtmarketings Lennestadt. Die Schatzkarte ist nicht nur im Scheckkarten-Format, sondern auch als App für das Smartphone erhältlich.
Ein Artikel von Nils Dinkel

Ausbildung in Lennestadt und Umgebung


Katharina Wagener - Team Personalentwicklung
Katharina Wagener
Team Personalentwicklung
Weiterbildung ist langweilig? Nicht bei uns!

Wusstest Du, dass wir intern über 60 Schulungs- und Seminarthemen zur persönlichen und fachlichen Weiterentwicklung unserer Mitarbeiter/innen anbieten? Da ist für jeden etwas dabei, auch für unsere Azubis!

Für 2022 hab...

#weiterlesen
Henry Neubert
Auszubildender
Freie Ausbildungsplätze 2022 - Bewirb dich jetzt!

Hallo Leute,

im Hause Eibach sind für das Jahr 2022 noch einige Ausbildungsplätze frei. 

In folgenden Ausbildungsberufen kannst du dich jetzt bewerben:

- Fachkraft für Lagerlogistik (M/W/D)

- Zersp...

#weiterlesen
Daria Volkmann - Azubi Industriekauffrau
Daria Volkmann
Azubi Industriekauffrau
Ausbildung zum Industriemechaniker / Zerspanungsmechaniker

Hey Zusammen,

heute möchte ich euch zwei Azubis aus dem 1. Lehrjahr vorstellen.
Finn Kuhlmann und Abdullah Kücük. Beide sind 16 Jahre alt und wohnen in Heggen. 😊

 

Was macht Ihr hier bei der LEWA Atten...

#weiterlesen

Bildergalerie: Stadtmarketing übergibt Gewinne im Lennestädter Rathaus